1912

Aus Wetzipedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

1911 < 1912 > 1913

  • 31. Januar Pfarrer Josias Flury stirbt. Der im Jahre 1854 Geborene war während 34 Jahren (1878-1912) Pfarrer in Wetzikon und Seegräben. Flury amtete für die Antiquarische Gesellschaft als Chronikschreiber und führte die Chronik von Wetzikon zwischen den Jahren 1899-1908. (Quelle Archiv Ortsgeschichte)
  • 3. Februar Im Restaurant Frohhof Guldisloo-Wetzikon findet ein Bock-Fest bei musikalischer Unterhaltung statt. (Quelle Inserat Freisinnige 2. Februar 1912)
  • 3. Februar Dekan Josias Flury wird beerdigt. (Quelle Anzeige Freisinnige 2. Februar 1912)
  • 4. Februar Wirtschafts-Eröffnung Restaurant Flora Ober-Wetzikon bei gut besetzter Ländlermusik. Hiezu ladet höflich ein Franz Hauser. (Quelle Freisinnige 2. Februar 1912)
  • 4. Februar Die Arbeiter-Union Wetzikon und Umgebung hält die Jahresversammlung nachmittags um 2 Uhr im Löwen ab. (Quelle Inserat Freisinnige 2. Februar 1912)
  • 5. Februar Bei der Krone in Oberwetzikon wird der Monatsviehmarkt abgehalten. (Quelle Freisinnige 2. Februar 1912)
  • 11. Februar Im neuen Schulhaus findet am Sonntag die Zivilgemeindeversammlung Robenhausen statt. Traktandum 2: Genehmigung und Krediterteilung für den Bau eines neuen Spritzenhauses. (Quelle Anzeige Freisinnige 2. Februar 1912)
  • 11. Februar Der Sekundarschulkreis Wetzikon-Seegräben lädt am Sonntagnachmittag, mittags 1 Uhr, zur Versammlung in das Sekundarschulhaus Wetzikon ein. (Quelle Anzeige Freisinnige 2. Februar 1912)
  • 9. Juni Die Freiwillige Feuerwehr Kempten (FFK) wirkt am 20. Feuerwehrtag des Linthverbandes mit. (Quelle Datenbank Archiv Ortsgeschichte Wetzikon)
  • 26. Juni Die Schulgemeinde Kempten-Burg verkauft das älteste Kemptner Schulhaus an der Tösstalstrasse 31 an Schlosser Hermann Kaspar. (Quelle Kopie Abschrift Grundprotokoll)
  • 1. Dezember Am Sonntag gibt der Gemischte Chor Ettenhausen sein 1. Kränzchen im Schulhaus. Eintritt: 80 Cts. Nach Abwicklung des Programms findet eine gemütliche Unterhaltung mit verschiedenen humoristischen Einlagen im «Löwen» statt. (Quelle Programm 1912, Protokollbuch Töchterchor Ettenhausen)


1912 ohne näheres Datum

  • Der Freisinnige erscheint nun täglich. (Qu. Archiv)
  • Gründung der Ziegenzuchtgenossenschaft. (Qu. Archiv)
  • Rabattverein in Wetzikon gegründet. (Qu. Archiv)
  • Im Herbst wird die Landwirtschaftliche Schule Oberland in Wetzikon gegründet, als zweite im Kanton Zürich. (Quelle Archiv)
  • Heinrich Schuler baut an der Zürcherstrasse in der Nähe seiner Villa ein 2-geschössiges Oekonomie- und Wohnhaus im Heimatstil als Kutscherhaus mit Stallung. (Quelle Gutachten Arias Industrie-Ensembles zwischen Stegen und Flos 1992)
  • Pfarrer Franz Furrer führt bis 1912 im Kanton Uri eine Lotterie zugunsten des Kirchbaufonds, Bau für die St. Franziskuskirche durch, Ertrag 76'000 Franken. (Quelle Archiv)
  • Paul Balmer tritt sein Amt als Reformierter Pfarrer an. (Quelle Archiv)
  • Mutmassliche Witterung für den 3. Februar: Wolkig, noch zeitweilig Schneefälle, unmittelbar meist mässiger Frost. (Quelle Wetterbericht der schweizerischen meteorologischen Zentralanstalt 1912)
  • Beim Rössli Robenhausen wird fettes Kalbfleisch à Fr. 1.10 per Pfund ausgewogen. (Quelle Anzeige Freisinnige 2.2.1912)
  • Eine eingereichte Gesetzesänderung mit Ziel eines Mittelschulbaus im Zürcher Oberland, lehnt das Stimmvolk ab. (Quelle Datensatz Kantonsschule Zürcher Oberland KZO, Archiv Ortsgeschichte Wetzikon)
  • Die Reformierte Kirchgemeinde erwirbt die 1879 durch Johannes Dürsteler erbaute Villa an der Weststrasse 32 (früher Talstrasse 25), für 38'000 Franken als Pfarrhaus. (Quelle Archiv Ortsgeschichte Wetzikon)
  • Die Seidenzwirnerei und Färberei, Strick- und Wirkwarenfabrik Johannes Dürsteler & Co. in Medikon verwandelt sich in eine Familien-Aktiengesellschaft. (Quelle Archiv Ortsgeschichte)
  • Erwirbt Georg Ehry-Sprenger die chemische Reinigungsanstalt von Christian Landbeck an der Bachtelstrasse 13, die er erfolgreich ausbaut. (Quelle Chronik von Wetzikon 1957 Industrie)
  • Carrosserie A.Wyss an der Bahnhofstrasse 196 beginnt mit dem Bau von Autokarosserien in Wetzikon. (Quelle Datenbank Archiv Ortsgeschichte Wetzikon)
  • Das Turbinenhaus der Wilhelm Graf & Co. Baumwollweberei an der Wallenbachstrasse 30 in Kempten wird abgetragen. (Quelle Datenbank Archiv Ortsgeschichte Wetzikon)
  • Mechanische Eisenwarenfabrik AG (MEK): Der nördliche Flügel des Hauptgebäudes wird verlängert und der Fabrikhof zwischen dem südlichen und dem nördlichen Flügel in Eisenkonstruktion überdacht. (Quelle Schrift, 50 Jahre MEK)



Zeitungsausschnitte, Dokumente, Anzeigen


Fotos