Weststrasse 32

Aus Wetzipedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Allgemeine Informationen, ehemals Talstrasse 25

1975

1875 Baujahr.[1]

1879 Erbaut durch Hermann Dürsteler-Wolfensberger, Sohn des Seidenfabrikanten Johannes Dürsteler-Weber, eine Villa im Tobelacker, ehemals Talstrasse 25, in der die Familie bis 1912 wohnt. Es ist ein klassizistischer Bau mit Walmdach. In den Zimmern hat es zweifarbigen Parkett.[2]

November 2012

1912 Durch die Reformierte Kirchgemeinde für 380'000 Franken erworben. Seitdem dient das Haus als Pfarrhaus.[3]

1991 Kommen bei einer Innenrenovation Wand- und Deckenmalereien zum Vorschein, die in Zusammenarbeit mit der kantonalen Denkmalpflege restauriert werden. Im September stimmt die Kirchengemeindeversammlung der Abrechnung der Renovationsarbeiten über Fr. 414'535.-- zu.[4]

2003 Erfolgt eine Fassadenrenovation.


Spezielles

Bei dem Haus befindet sich ein Ökonomiegebäude, das als ehemalige Stallung und Waschhaus in Betrieb war. Das Gebäude ist seit 1980 regional geschützt. [5]

Fotos

Einzelnachweise

  1. Internet, GIS Stadt Wetzikon, aufgerufen am 23. Mai 2018
  2. Werner Altorfer, Wetzikon kennen lernen, Seite 5
  3. Aufzeichnung, Alt-Chronist Werner Altorfer im Archiv Ortsgeschichte Wetzikon ZH
  4. ZO 29. September 1992
  5. Aufzeichnung, Alt-Chronist Werner Altorfer im Archiv Ortsgeschichte Wetzikon ZH