2005

Aus Wetzipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

2004 < 2005 > 2006

Januar

  • Per 1. Januar New Public Management, auch «Wirkungsorientierte Verwaltungsführung» genannt, hat auch in der Wetziker Gemeinde Einzug gehalten. (Quelle Wetziker Spiegel)
  • Per 1. Januar hat die Gemeindebibliothek Wetzikon den Status einer Regionalbibliothek. (Quelle Wetziker Spiegel 2006)
  • 7. Januar Der Curlingclub Wetzikon weiht die neue, erweiterte Curlinghalle offiziell ein. Mit ihren neu sechs Rinks (bisher vier) ist die Wetziker Curlinghalle eine der grössten in der Schweiz. (Qu. Archiv)

Februar

  • 1. Februar Die Ladengruppe des Gewerbevereins Wetzikon hat sich neu in «Fachgeschäfte Wetzikon» umgenannt. (Quelle Wetziker Spiegel)
  • 13. Februar Der Fasnachtsumzug mit zirka 30 Nummern schlängelte sich bei äusserst ungemütlichen windigen Schneeregen von Oberwetzikon nach Robenhausen. Nach Ende des bunten Treibens setzte ein zweitägig dauernder Schneefall ein. Bis Anfang März konnte in ganz Wetzikon geschlittelt werden. (Qu. Archiv)
  • 20. Februar Der Philatelistenclub, Briefmarkensammler, Zürcher Oberland feierte im Zentrum Drei Linden in Wetzikon sein 40-jähriges Bestehen mit einer Tauschbörse. (Qu. Medienberichte)
  • 27. Februar Wetzikon ist wieder im Bezirksrat vertreten. Karl Schärer EVP-Kandidat erzielte 4269 Stimmen. (Quelle Wetziker Spiegel)

März

  • 2. März Otto's Warenposten zieht in die ehemaligen Epa-Räume im Einkaufszentrum «Trompete» ein. (Quelle Wetziker Spiegel)
  • 19. März Veloplus eröffnet beim Bahnhof Wetzikon seinen neuen Laden. (Quelle Wetziker Spiegel)

April

  • 9. April Ein Bezirksgesangsfest findet statt. Über 700 Sängerinnen und Sänger eingebettet in 33 Chöre nahmen teil. (Qu. Medienberichte)
  • 22. April Die Kantonsschule Zürcher Oberland (KZO) feiert ihren 50. Geburtstag. (Quelle Medienberichte)

Mai

  • 1. Mai An der Bahnhofstrasse 31 eröffnet Corina Flüeler ihr Fotostudio. (Quelle Wetziker Spiegel)

Juni

  • 8. Juni In die alte Nagelfabrik am Tobelweg 9 kehrt neues Leben ein. Mit einem Theaterprogramm der Theatergruppe Comart wird die «Kullturplattform Villbreiter» eröffnet. Initiant ist der Wetziker Musiker Sebastian Wilhelm. (Quelle Wetziker Spiegel)
  • 13. Juni An der Gemeindeversammlung gibt Max Homberger bekannt, dass er 2006 nicht mehr für den Gemeinderat und das Gemeindepräsidium kandidieren werde. (Quelle Wetziker Spiegel)
  • 18. Juni Tausende besuchen das Wetziker Stadtfest. (Quelle Medienberichte)

Juli

  • 5. Juli Das Juweliergeschäft an der Bahnhofstrasse 22 wird überfallen. (Quelle Medienberichte)
  • 6. Juli Die Generalversammlung der Demokratischen Partei (DP) Wetzikon beschliesst ihre Auflösung. (Quelle Wetziker Spiegel)

August

  • 12. bis 14. August Zum 16. Mal findet das Open Air Festival «Schlauer Bauer» in Kempten statt. (Quelle Wetziker Spiegel)
  • 13. August Der Dalai Lama besuchte anlässlich seines Schweiz-Besuchs die Wetziker Firma Padma in Kempten Wetzikon. Die Firma stellt als einziges Unternehmen in Europa Arzneimittel nach tibetischen Rezepturen her. (Qu. Medienberichte)
  • 20. und 21. August So verregnet wie dieses Jahr, war die Wetziker Chilbi noch nie. (Quelle Zürcher Oberländer)
  • 23. August Die Zeitung «Der Zürcher Oberländer» erscheint zum ersten Mal mit neuem Layout und neuem Namen «Zürcher Oberländer». (Quelle Zürcher Oberländer)

September

  • 3. September Das neue «Bistro GZO» wird im Spital eröffnet. (Quelle Wetziker Spiegel)
  • 7. September Bundesrätin und Aussenministerin Micheline Calmy-Rey hält eine Ansprache im Zentrum «Drei Linden» in Wetzikon über die Erweiterung der Personenfreizügigkeit. (Quelle Zürcher Oberländer)
  • 9. September Der Baupreis 2005 wird verliehen. Alle 2 Jahre würdigt das Architekturforum herausragende Bau- und Planungsleistungen in der Region. (Quelle Wetziker Spiegel)

Oktober

  • 26. Oktober Die Baudirektion des Kantons Zürich präsentiert in Wetzikon die Ausführungspläne für die Schliessung der Autobahnlücke zwischen Uster und Hinwil. (Qu. Chronik Zürcher Oberländer)

November

  • 24. November Der Wetziker Fotograf Herbert Augsburger erhält den Kulturpreis «chapeau!wetzikon» für seine ausdrucksstarke analoge schwarz-Weiss Porträtfotografie. (Qu. Archiv)

Dezember

  • 4. Dezember Die eintägige «Kunst-Tagesschau» in der Streiff-Halle Floos in Wetzikon zieht, gemäss Auskunft des Veranstalters René Sennhauser, über 1000 Personen an. (Quelle Wetziker Spiegel)
  • 14. Dezember Das Haus Notschlafstelle an der Poststrasse 16 wird abgebrochen. (Qu. Archiv)
  • 18. Dezember Der Weihnachtsmarkt in Unterwetzikon feiert am sein 10-Jahr-Jubiläum. (Quelle Wetziker Spiegel)

2005 ohne genaues Datum

  • Neu kann die Steuererklärung auch elektronisch ausgefüllt werden. (Quelle Wetziker Spiegel)
  • Anfang Februar eröffnete die Versicherungsgesellschaft Allianz Suisse an der Bahnhofstrasse 17 in Unterwetzikon eine neue Hauptagentur. (Quelle Wetziker Spiegel)
  • Die bisherigen Stahlkörbe werden durch moderne Abfallbehälter aus Chromstahl sogenannte «Haie» ersetzt. Sichtbar dabei ist nur ein Teil des Müllschluckers, das Abfall Behältnis selber ruht unter der Erde und kann 70 Liter schlucken. (Quelle Wetziker Spiegel)
  • Wetzikons Berufsinformationszentrum für die Bezirke Hinwil und Pfäffikon (BIZ) wird geschlossen. Es fusioniert mit dem Biz Uster und wird dorthin wegen besserer Platzverhältnisse verlegt. (Quelle Wetziker Spiegel)
  • Die Metallbau Ernst Weber AG bezieht einen grosszügigen Neubau auf dem neu erschlossenen Scheller-Areal südlich der Bahnlinie. (Quelle Wetziker Spiegel)
  • Die Gruppe «Fachgeschäfte Wetzikon» des Gewerbevereins lanciert den Wetziker Einkaufsführer. (Quelle Wetziker Spiegel)
  • Die Gemeinde verkauft das Areal Nullgleis der Suva für 6 Millionen Franken. (Quelle Wetziker Spiegel)
  • Die Schuleinheit Feld erhält mit Beginn des neuen Schuljahres als erste Primarschule in Wetzikon eine Elternmitwirkung. (Quelle Wetziker Spiegel)
  • Die Kantonsschule Zürcher Oberland (KZO) hat für 5,6 Milionen Franken eine neue, grössere Mensa und vier neue Klassenzimmer erhalten. Mit 318 Sitzplätzen ist die neue Mensa für die über 1300 Schülerinnen, Schüler und Lehrer doppelt so gross wie die alte. (Quelle Wetziker Spiegel)
  • Die Kantonsarchäologie hat kürzlich im Wetziker Ortsteil Kempten an der Kindergartenstrasse, die gut erhaltenen Ruinen eines Hauses, das wahrscheinlich zu einem römischen Gutshof gehörte, ausgegraben. (Quelle Wetziker Spiegel)