Veloplus

Aus Wetzipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Veloplus Logo neu.jpg
2018

Chronik

1987 Theo Weilenmann und Martin Wunderli gründen Veloplus: Aus Freude am Velofahren und der Überzeugung, dass nur ökologisch sinnvolle Fahrzeuge wie Velos eine Zukunft haben.[1]

1993 Veloplus zieht von Zürich Oerlikon an den heutigen Standort in Wetzikon.[2]

2005 Nach einer fünfmonatigen Umbauzeit wird die Wetziker Filiale neu eröffnet. Geschäftsführer Martin Wunderli und Theo Weilenmann präsentieren 8'000 Velo-, Bike- und Trekkingartikel auf 600 Quadratmetern Ausstellungsfläche.[3][4]

Mit einer Auflage von 130'000 Exemplaren erscheint das Veloplus-Handbuch.[5]

2007 Bereits zum dritten Mal findet am Samstag, 31. August die Velobörse auf dem Gelände vor dem Veloplus statt.[6]

2008 Vor dem Geschäft hängt ein umgebauter Zigarettenautomat an dem rund um die Uhr Velo-Schläuche bezogen werden kann.[7]

2018

2011 Wechsel an der Spitze: Dominique Metz (34) übernimmt die Geschäftsführung der Veloplus AG. Damit tritt er in die Fussstapfen der Gründer Theo Weilenmann und Martin Wunderli, die das Unternehmen 24 Jahren geleitet hatten.[8][9]

2012 Veloplus spannt mit der Post zusammen und lanciert eine Velofinder-Vignette.[10][11]

Das Unternehmen entwickelt den Jetstream-Sattel und sorgt mit seinem «Airflow»-Lüftungssystem für bessere Luftzirkulation und ein gutes Sitzgefühl.[12]

Die Firma erschliesst mit Reparaturwerkstätten ein neues Geschäftsfeld. An allen fünf Standorten werden Montage- und Reparaturarbeiten zu Fixpreisen angeboten.[13]

Bastien Girod, Nationalrat Grüne Partei, weiht eine Solarklimaanlage ein. Auf dem Dach des Geschäftsgebäudes wurden neben der bestehenden Photovoltaikanlage Solarzellen montiert, die eine solarthermische Kälteanlage speisen.[14]

2013 In Zürich an der Konradstrasse 19 eröffnet Veloplus seine sechste Niederlassung.[15]

2014 Der Handel mit Zubehör hat Veloplus gross gemacht. Seit einigen Wochen verkauft das Unternehmen nun auch komplette Fahrräder.[16]

2018

2016 Neu verkauft Veloplus Velos aus Bambus. Die Rahmen werden zu fairen Löhnen in Ghana gefertigt.[17]

2017 Seit sieben Jahren ist Dominique Metz Geschäftsführer der Veloplus AG mit Hauptsitz in Wetzikon. Das Unternehmen beschäftigt heute 105 Mitarbeitende. Metz ist verantwortlich für acht Veloplus-Läden und den Online-Shop.[18]

Dokumente Archiv Ortsgeschichte Wetzikon

  • Zeitschrift Velo Plus aktuell Herbst 2015

Siehe auch

Fotos

Weblinks

Lage

Die Karte wird geladen …

Einzelnachweise

  1. Internet veloplus.ch, aufgerufen am 31. Oktober 2018
  2. 20 Jahre zwischen Politik und Kommerz, Bericht im Velojournal 2/2007, aufgerufen auf der Website veloplus.ch am 31. Oktober 2018
  3. ZO 22. März 2005
  4. Wetziker Spiegel März 2005
  5. Wetziker Spiegel Juli 2005
  6. Wetziker Spiegel März 2007
  7. ZO 19. September 2008
  8. ZO 1. Juni 2011
  9. ZO 10. Juni 2011
  10. Tages-Anzeiger 15. Februar 2012
  11. ZO 5. Mai 2012
  12. regio 3. Mai 2012
  13. ZO 23. Juni 2012
  14. ZO 10. Juli 2012
  15. ZO 16. August 2013
  16. ZO 7. Mai 2014
  17. ZO 20. Februar 2016
  18. Zürcher Oberländer, Wirtschaftsbeilage 11. November 2017