Schlauer Bauer Openair

Aus Wetzipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schlauer Bauer Openair 2004

Schlauer Bauer Openair, allgemeine Informationen

Vorgeschichte

Dass Vera und David Schaer schlaue Bauern sind, haben sie mit ihrer innovativen Art der Landwirtschaft schon lange bewiesen, bevor sie den Organisatoren des Schlauer Bauer Open Airs ihren Grund und Boden zur Verfügung stellten. Dennoch muss von den beiden Landbesitzern wohl einiges an Wohlwollen und Überwindung aufgebracht worden sein, bis sie für den farbigen Pulk von Oberländer Jugendlichen das Feld räumten. Wahrscheinlich wussten sie damals noch nicht, dass sie damit entscheidend zum Spatenstich einer wahren Erfolgsgeschichte beigetragen haben: Als soziokulturell animierende Massnahme eines Hinwiler Jugendarbeiters begonnen, hat sich das Openair laufend entwickelt, professionalisiert, aber auch Berg- und Talfahrten durchlebt.[1]

Chronik

1990 1. Ausgabe Schlauer Bauer Openair

1991 Die Band «Limit» spielt am Samstag Abend. Entfernt der Gedanke an Woodstock, oberländerischer und ökologischer allerdings, beschreibt die Korrespondentin in der Tageszeitung «Der Zürcher Oberländer» das Festival.[2]

1992 Das dritte Openair ging friedlich über die Bühne. Kein Ausflippen, dafür Musikgenuss im stillen. Anziehungspunkt war ein unkonventionelles Karussell.[3]

1993 Rund 150 Helfer stehen im Einsatz. Das Defizit wird mit finanzieller Unterstützung durch Gemeinden und Kanton und einer Benefizveranstaltung gedeckt.[4]

1995 6. Schlauer Bauer Openair mit Baby Jail, Stop the Shoppers und Stiller Has. Rund 800 Personen besuchten trotz Regen das Openair.[5]

1996 Während dem 2. bis 4. August spielten unter anderem Sens Unik, Pete Scrowther und Gigi Moto. Das Openair geht als Unterwasser-Openair in die Geschichte ein und die Kosten können nicht gedeckt werden. Es entsteht ein Defizit von rund 70'000 Franken.[6]

1997 Grand mother's funck und einheimische Bands begeisterten rund 1'000 Personen auf dem Eichholz-Gelände.[7]

1998 Neben Musik gibts Theater und Zirkus. Bereits zur Tradition geworden: Die Organisatoren wollen keine Kommerzveranstaltung machen.[8]

1999 Das 10. Openair findet statt. Zum Jubiläum startet das Festival bereits am Donnerstag mit einem Open-Air-Kino. Mit einer abendfüllenden Kunst-Performance haben die Organisatoren ein Kontrastprogramm zur ebenfalls stattfindenen Streetparade ausgewählt.[9]

2000 Vom 4. bis 6. August findet das diesjährige Openair statt. Zwei Höhepunkte schliessen die Veranstaltung ab: Toni Vescoli und Shake The Three.[10][11]

2001 Hunderte pilgern auf das Eichholz-Gelände und geniessen vorwiegend Schweizer Sound.[12][13]

Hanery Ammann am Schlaubi 2002

2002 Dauerregen und damit mangelnde Besucherzahlen ergeben einen Verlust von etwa 20'000 Franken. Im Rahmen des Openair's spielt das Bauerntheater Chnoschpe gönd uuf, ooni z rede als exklusive Vorpremiere. Das Theater wird auch an der «Expo 02» in Murten aufgeführt. Krönender Abschluss am Sonntag: Hanery Amman.[14]

2003 Das Budget für dieses Jahr beträgt 30'000 Franken. Das Musikprogramm reicht von Jazz, Blues über Rock und Pop zu Reggae.[15]

2004 Das diesjährige Schlauer Bauer Festival geht als erfolgreiches Openair in die 15-jährige Vereinsgeschichte ein. Als Neuheit steht ein Chai- und Kaffee-Zelt im orientalischen Stil auf dem Gelände.[16]

2005 Das 16. Openair schreibt ein weiteres erfolgreiches Kapitel. Ein breites Rahmenprogramm begeisterte rund 1'000 Zuschauer.[17]

2006 Das Openair findet in den Medien Beachtung. Der Blick titelt: «Schlauer Bauer liess gute Stimmung aus dem Stall.» Der Zürcher Oberländer nennt das Festival mit dem ökologischen Bewusstsein «Pfadi für Grosse.»[18][19]

2007 Schlauer Bauer einmal anders: Am Sonntagmorgen singt der Männerchor Kempten. Trotz kühlem Wetter zog das Festival rund 700 Besucher an.[20][21]

2008 Highlight neben der Bio-Beiz sind die Space-Rocker Strange Sharpe.[22][23]

2009 Das Openair feiert mit zwei Bühnen den 20. Geburtstag und das wiederum an vier Tagen. Ein Hauch von Woodstock wehte über Kempten, titelt der Tagesanzeiger.[24][25]

2010 Musikfans trotzten dem Dauerregen, liest man in der Presse. Mit einem tollen Programm und Bands aus der Oberländer Musikszene geht das 21. Openair über die Bühne. Zu Manolo Panic aus Wetzikon gesellen sich Notausgang aus Grüningen und Alaska aus Pfäffikon.[26][27]

2011 Bei strahlendem Sonnenschein findet das Festival «Schlauer Bauer» dieses Jahr mit mehreren hundert Besucher auf der Waldlichtung beim Wetziker Eichholz-Hof statt. Auf der Bühne stehen unter anderem DJ Ro-Man, Keko Yoma, Guts Pie Earshot und Kalles Kaviar. Das Festival steht heuer zudem im Zeichen des Zirkus. Die Organisatoren haben sich zu einer Zusammenarbeit mit dem «Cirque de Loin» entschlossen.[28]

2012 Beim 23. Schlauer Bauer Openair spielen die Rocker der Wetziker Band «Running on Rye» am Freitag bei schönem Sommerwetter. Die Basler «4th time around» folgen mit ihrem Americana Sound und «Emanuel & The Fear» aus sen USA spielen Indie Folk. Zum Abschluss treten die Churer Skapoper «Hasacuma» und die Luzernen Reggaeband «Dub Spencer & Trace Hill» auf. Am Samstag spielt Roland van Straaten mit seiner Mundharmonika Blues vom Feinsten. Wallis Bird aus Irland spielt den entsprechenden Folk-Rock. Es folgt kurz nach 22 Uhr die Feuerkiste von «Patobidus», ein poetisches Feuerschauspiel. Den Abschluss machen die Tessiner «The Vad Vuc» und die Swiss Hiphop-Jazz-Brassband.[29]

2013 Das 24.Schlauer Bauer Openair findet bei strahlendem Sommer Wetter statt. Am Freitag spielt Jack Slamer Rock,Phraseland Indie Pop, Riders Connectio Blues, de Doodes Skunky Fresh Urban Stylez und Vollkorn Folk Rock. Am Samstag spielen Pat & Bluescharger Classic Blues, Weber & Wohler Mundart Singer-Songwriter aus Grüningen, One Sentence. Indie aus Baden, Kapnorth Indie aus Luzern, sowie Otto Normal Hip Hop aus Freiburg. Auch PANTOBïdus' Feuerkiste ist da, mit einem Poetisches Feuerschauspiel.[30][31]

Zapzarap am Sonntag 10. August 2014

2014 Vom 8. bis 10. August findet das 25. Openair statt. Pdficon.gif Programm 2014 Für die Jubiläumsausgabe stehen neben dem OK rund 200 Helfer/-innen im Einsatz. Hauptattraktion auf dem Gelände ist ein Piratenschiff, das die Bar und ein Spiel-Etage beheimatet. Neben Baby Jail, Stahlberger, Linard Bardill, Long Distance Calling, Dota & Band treten auch Zapzarap auf. Bereits am Freitagabend werden 1200 Festivalbesucher gezählt.[32][33]

2015 Pdficon.gif «Vom Sauwage zum Sauwage» 25 Jahre Festival-Stimmung Schlauer Bauer Open Air 1990-2014, heisst das Jubiläumsbuch, das im Juli erscheint. Die Buchvernissage findet am Freitag, 7. August auf dem Open-Air-Gelände Eichholz statt.

2016 Das 27. Open Air Schlauer Bauer vom 12. bis 14. August verzeichnete über 2'000 Besucher/-innen.[34][35]

2017 Das 28.Schlauer Bauer Openair fand vom 11. - 13. August 2017 statt. Pdficon.gif Programm, ZO 11. August 2017 Es war ein willkommener Anlass für alle die abseits der Street-Parade geniessen wollten. Trotz verregnetem Freitag hat das Festival 3'000 Eintritte verzeichnet.[36]

2018 Musikalisch vielfältig mit mehrheitlich Schweizer Musik geht das Openair vom 10. bis 12. August über die Bühne. Wegen der Trockenheit gilt ein Feuerverbot auf dem Gelände. Neu stammt das Fleischangebot im kulinarischen Bereich zu 100 Prozent vom Bio-Bauernhof Eichholz.[37][38]

2019 Die 30. Ausgabe des Musikfestivals, 9. bis 11. August, zieht viel Publikum auf die Eichholz-Wiese oberhalb Kemptens. Sowohl am Freitag- als auch am Samstagabend ist das Openair restlos ausverkauft.[39]

Literatur

  • Sieber Joachim u.a. (Gesamtredaktion): «Vom Sauwage zum Sauwage» 25 Jahre Festival-Stimmung Schlauer Bauer Open Air 1990-2014, 2015, DK 78 Pdficon.gif Buchvernissage 7. August 2015

Fotos

2010 - 2019

1990 - 2009

Weblinks

Offizielle Website Schlauer Bauer Openair

cooltv über das Schlauer Bauer Openair

Schlauer Bauer Openair auf Facebook

Einzelnachweise

  1. Internet, www.schlauerbauer.ch, aufgerufen im August 2010
  2. ZO 26. August 1991
  3. ZO 24. August 1992
  4. ZO 28. September 1993
  5. ZO 14. August 2010
  6. ZO 5. August 2010
  7. ZO 11. August 1997
  8. ZO 10. August 2010
  9. ZO 9. August 1999
  10. ZO 2. August 2000
  11. ZO 7. August 2000
  12. ZO 4. August 2001
  13. 13. August 2001
  14. ZO 13. August 2002
  15. ZO 11. August 2003
  16. ZO 9. August 2004
  17. ZO 15. August 2005
  18. ZO 14. August 2006
  19. Blick 14. August 2006
  20. ZO 13. August 2007
  21. Tages-Anzeiger 13. August 2007
  22. Tages-Anzeiger 6. August 2008
  23. ZO 11. August 2009
  24. ZO 10. August 2009
  25. Tages-Anzeiger 11. August 2010
  26. regio 19. August 2010
  27. ZO 16. August 2010
  28. ZO 13. August 2011
  29. ZO 12. August 2012
  30. ZO 11. August 2013
  31. Internet, www.schlauerbauer.ch, Programm Open Air Schlauer Bauer 2013, aufgerufen August 2013
  32. Programm Schlauer Bauer 2014 im Archiv Ortsgeschichte
  33. ZO 11. August 2014
  34. ZO 15. August 2016
  35. regio 11. August 2016
  36. ZO 14.August 2017
  37. ZO 9. August 2018
  38. ZO 13. August 2018
  39. ZO 12. August 2019