1914

Aus Wetzipedia

1913 < 1914 > 1915

Ereignisse in Wetzikon

  • 2. Februar An der Gemeindeversammlung wird mitgeteilt, dass die Bekämpfung der, im Herbst 2013 ausgebrochenen, Maul- und Klauenseuche den Gemeindehaushalt 15'000 Franken koste. (Quelle Chronik von Wetzikon, 1914)

Ohne näheres Datum

  • Die Gemeinnützige Gesellschaft Bezirk Hinwil richtet die ersten Ferienkolonien für erholungsbedürftige Kinder ein. (Quelle Archiv)
  • Fritz Pulver Helios Reiseunternehmen bezieht das neu erbaute Wohn- und Geschäftshaus an der Usterstrasse 64. (Quelle Archiv)
  • Die Primarschule wird zentralisiert. Sie befindet sich nun nicht mehr im Aufgabenbereich der Zivilgemeinden (Qu. Archiv)
  • Das Feuerwehrwesen wird zentralisiert und die Besorgung obliegt der Politischen Gemeinde. (Quelle Chronik von Wetzikon 1914)
  • Die Badeanstalt Robenhausen wird von der Politischen Gemeinde übernommen. (Quelle Chronik von Wetzikon, 1914)
  • Die Badanstalt „Rindemahli“ wird von der Civilgemeinde Unterwetzikon übernommen (Quelle Pfarrer Kaspar Honegger).
  • Erwirbt Karl Altorfer (*1885), Blattmacher, Robenhausen-Wetzikon das Gebäude für mechanische Webblattfabrikation an der Konsumstrasse 8 (später Blattfabrik Bertschinger). (Quelle Kopie Grundprotokoll im Archiv Ortsgeschichte Wetzikon)
  • Bau des Ökonomiegebäudes an der Farbstrasse 7, das 1972 noch von den Gemeindewerken genutzt wird. Bauunterbrechung bei Kriegsausbruch.
  • Hermann Peyer erwirbt das Restaurant „Frohsinn“ an der Usterstrasse 15 in Oberwetzikon.
  • Rudolf Walder, (*1876†1914), Pfrundweid, erliegt erst 38-jährig einem Krebsleiden. Er ist von 1907 bis 1914 Wetzikons Gemeindepräsident und zwischen 1910 und 1914 Kantonsrat. (Quelle Archiv)
  • Gustav Nüssli, ein begüterter Pfäffiker Seidenfabrikant (*1871†1919) gründet die erste Oberländer Rechtsauskunftstelle in Pfäffikon mit einem Anfangskapital von 10'000 Franken Ernst Diggelmann wirkt als erster Sekretär der Rechtsauskunfts- und Hilfestelle des Arbeitersekretariates Zürcher Oberland (ab 1920 in Wetzikon) von 1914 bis 1953. (Quelle ZO 8. Juli 1992)
  • Angesichts der düsteren Lage (Ausbruch 1. Weltkrieg) wird die Kirchweih eingestellt und am Kirchweihmontag Schule gehalten. (Quelle Chronik von Wetzikon, 1914)

Fotos


Es sind keine audiovisuelle Medien verzeichnet.

Medien

TitelTypAutor(in)Schlag­wort(e)JahrVerlagDK-ZifferZugang
Unsere HeimatBuch gedrucktGottlieb Binder
Albert Heer
Kanton Zürich
Tösstal
Zürcher Oberland
Bachtel
Heimarbeit
Weben
Pfahlbauer
1914Orell Füssli Zürich90frei zugänglich
Schweizer Industrie und Handel in Wort und BildBuch gedrucktPeter Heinrich SchmidtIndustrie
Gewerbe
Landesausstellung
Energie
Maschinenbau
Strom
Turbinen
Schweizer Firmen
1914Von Bürgi & Wagner Zürich67frei zugänglich
Heinrich Leuthold; Gesammelte Dichtungen in drei Bänden Band 2Buch gedrucktHeinrich LeutholdGedichte
Heinrich Leuthold
1914Verlag Huber & Co. FrauenfeldLEUTfrei zugänglich
Heinrich Leuthold; Gesammelte Dichtungen in drei Bänden Band 3Buch gedrucktHeinrich LeutholdGedichte
Heinrich Leuthold
1914Verlag Huber & Co. FrauenfeldLEUTfrei zugänglich
Hundert Jahre Bilder aus der Geschichte der Stadt Zürich Band 1Buch gedrucktS. ZurlindenStadt Zürich
Geschichte
1914Berichthaus-Verlag Zürich901frei zugänglich