Nachteulenklub Ettenhausen

Aus Wetzipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo nachteulenklub 2018.png

Nachteulenklub Ettenhausen, allgemeine Informationen

Der Nachteulenkub Ettenhausen wird am 12. Dezember 1958 um 24.12 Uhr, in Ettenhausen im damaligen Restaurant Löwen (heute «White Horse»), gegründet. Ein Ziel des Klubs ist es, betagten, kranken und behinderten Menschen tatkräftig Hilfe zu leisten. Jedes Jahr verschenkt der Klub rund 450 Grittibänze und 800 Chlaussäcke an behinderte und ältere Mitmenschen. Die Samichlausbescherung wird jeweils mit Preisjassen finanziert und die Weihnachtsguetzli werden von den Nachteulinnen gebacken. Weitere Höhepunkte sind jeweils die Chlaushütte im Ettehuuserwald, die Metzgete im Stall, die 1.-August-Feier im Rigiblick und alle 3 Jahre, zusammen mit der Dorfbevölkerung, der Herbstmarkt Ettenhausen zu Gunsten benachteiligter Mitmenschen.[1]

Chronik

1958 Die Mitglieder nennen sich seit der Sitzung vom 19. Dezember «Nachteulen» und fühlen sich ganz dem Eid verpflichtet, den die Dorfmeyer von Ettenhausen dem Landvogt zu Kyburg leisten mussten. Er beinhaltet: das Dorf optimal zu fördern, Schaden von ihm abzuwenden und alle Bewohner, ob arm oder reich, gleich zu behandeln. Die Nachteulen erfreuen die Bevölkerung mit originellen Fasnachtsumzügen. Die von den Klubmitgliedern selbst entworfene und gestaltete Fastnachtszeitung (Hinder - Vorder - Entehuser - Intelligänzblatt) findet reissenden Absatz.[2]

Fussballspiel Nachteulen gegen Wetzikon, 1959

1959 Dorffest auf der offenen Wiese bei der Sennhütte in Ettenhausen unter Mitwirkung der Nachteulen.

1960 Erstes Preisjassen.

1961 Des Regens bei den Festveranstaltungen überdrüssig, baut der Verein nach einer Idee des Gewerbelehrers Wyss ein Dach über den neuen Festplatz an der Dieterseggstrasse, welches an heissen Festtagen herrlich Schatten spendet.

Dorffest Ettenhausen Altersehrung, 1968

1971 Da das Dach über dem Festplatz mit zu grossem Aufwand verbunden ist und auch nicht bei allen Leuten Anklang findet, entschliesst man sich, stattdessen ein Zelt für die Veranstaltungen zu mieten.

1972 Gründer Alois Huber wird wegen seines ausserordentlichen Einsatzes für den Klub am 5. Februar zum Ehrenmitglied und -präsidenten ernannt. Sein Motto ist stets: «Chömed, mached mer rasch, und dänn trinked mir no eis!»

1976 Entsteht unter Mithilfe der Ettenhausener Freunde und der Nachteulenklub-Fans der berühmte Ettenhauser Herbstmarkt. Ein Reingewinn von 11'000 Franken konnte dem Kinderheim Hof-Neuthal übergeben werden.

1978 Anlässlich des 20-Jahre-Jubiläums findet am 1. Juli ein grosses Jubiläumsdorffest statt. Die Nachteulen helfen bei der Einweihung des Alterswohnheims mit. Im Herbst am 28./29 Oktober findet ein Altersnachmittag mit Preisjassen statt und im Dezember die Chlausbesuche.

1979 Nebst den festen jährlichen Veranstaltungen leistet der Verein im Sommer einen Arbeitseinsatz in Kempten.

Herbstmarkt 1979

1981 In diesem Sommer arbeiten die Nachteulen in der Gartenwildnis in Bäretswil.

25-Jahre-Jubiläum 1983

1983 Feiert der Klub sein 25-jähriges Bestehen mit einer Klubreise nach Wirzweli. Am 29. Oktober nimmt er am Gemeindefest Wetzikon teil.

1984 Zusammen mit der Dorfgemeinschaft Ettenhausen erzielen die Nachteulen am Herbstmarkt einen Reinerlös von 12'099 Franken.

1985 Am 31. Dezember wird erstmals das «Silvester-Chlausen» eingeführt.

1986 Am 5. April werden die neuen Statuten des Klubs genehmigt. Im Oktober bringt der Herbstmärt einen Reingewinn von 17'302.80 Franken.

1987 Mit dem Erlös eines Flohmarktes helfen die Nachteulen im Oktober den Unwettergeschädigten.

1988 Vom 3. bis 5. Juni feiert der Nachteulenklub mit einem grossen Dorffest sein 30-Jahre-Jubiläum. Erstmals steht dem Chlaus im Dezember im Ettenhauser Wald eine Hütte zur Verfügung.

Gründer Wisel Huber am Gemeindefest 29. Oktober 1983

1989 Die Nachteulen haben jetzt nicht nur eine Hütte für die Chlausveranstaltung, sondern im Laufe des Jahres auch noch den Esel «Benny» gekauft.

1990 Am 24. Juni wird der erste Öfeli-Apéro eingeführt und gleichzeitig die Eseltaufe vorgenommen.

1991 Der Kassa-Auszug an der Generalversammlung ergibt, dass der Nachteulenklub in den letzten 10 Jahren 62'000 Franken für gemeinnützige Zwecke gespendet hat. Für den Verein Rollstuhlbus wird im Oktober ein Flohmarkt veranstaltet. Am 1. August findet die Bundesfeier des Klubs erstmals im Emmetschloo statt.

1992 Am 28. August wird der Nachteulenklub endlich von der Finanzdirektion des Kantons Zürich als Wohltätigkeitsverein anerkannt.

1993 Für unschuldig in Not geratene Familien im Oberland spendet der Verein am 3. Februar 3'500 Franken. Am 13. Februar feiert die Dorfgemeinschaft Ettenhausen im Iwaz das Herbstmärt-Abschlussfest.

Fasnacht 1988

1994 Veranstalten die Nachteulen am 7. Mai einen Maimärt beim Spital Wetzikon.

Festivitäten 1998

1998 Erstmals vergibt Wetzikon einen Kulturpreis (noch nicht unter dem Titel chapeau) und zwar an den Nachteulenklub Ettenhausen anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Vereins. Gemeinderätin Paula Lauber überreicht im Namen des Gemeinderates einen gravierten Zinnteller. Mit dem Preis werden die langjährigen, gemeinnützigen Dienste des Nachteulenklubs gewürdigt.[3]

1998, Gründerteam von rechts: Robert Gull, Wisel Huber,

2003 Aus Ettenhauser Herbstmarkt 2003 resultiert ein Erlös von 20'500 Franken, der vom Nachteulenklub sowie der Ettenhauser Dorfgemeinschaft an wohltätige Institutionen verteilt wird.[4]

2005 Am 7. Juni stirbt Alt-Gemeinderat André Widmer, der dem Nachteulenklub beachtliche Dienste geleistet hat. Am 7. Dezember besucht der Nachteulenklub zum 20. Mal das Alters- und Pflegeheim «Sonnweid».[5]

2006 Die Bundesfeier im Zelt am neuen Ort ist ein grosser Erfolg. Die Nachteulen führen an der Wetziker Chilbi die «Huskybeiz» zum ersten Mal selbst. Am 23. Mai stirbt Josef Sepp «Dädi» Huber-Felix, ein geschätztes Ehrenmitglied, das grossen Einsatz für den Klub geleistet hat. Am diesjährigen Herbstmarkt ist eine Vorführung besonders zu erwähnen: in einer alten Wäscherei wird demonstriert, wie ein Waschtag unserer Gross- und Urgrossmütter aussah.[6]

2007 Nachteulenklub Ettenhausen feiert Chlaushütte-Jubiläum (seit 1988). An der 48. GV stellt der Präsident Martin Probst den Anwesenden die neue Ettenhauser Fahne vor, wie sie im Zusammenhang der Beflaggungsaktion von WetzikonAktiv entstanden ist.[7][8]

Der Nachteulenklub trauert um seinen Gründer Alois Wisel Huber-Kuster (*8. Mai1937 †24. April 2007).[9]

2008 Das 50-Jahre-Jubiläum wird mit verschiedenen Anlässen gefeiert. Am Wochenende 25./26. Oktober findet das offizielle Jubiläumsfest statt: Dabei eine Delegation der befreundeten Gemeinde Mitterberg in der Steiermark. Als Höhepunkt erscheint eine Festschrift über 50 Jahre Nachteulenklub. Die Chronik schreiben Jean-Pierre Graber und Angela Probst-Steinmann.

2011 Der Nachteulenklub Ettenhausen organisiert die traditionelle «Metzgete im Stall Ettenhausen».[10]

2012 20. und 21. Januar: Der Nachteulenklub Ettenhausen führt die beliebte «Metzgete im Stall» durch.[11]

17. März: Die 53. Generalversammlung des Nachteulenklubs Ettenhausen findet im Restaurant Sternen in Medikon statt.[12]

2013 In Zusammenarbeit mit der Dorfgemeinschaft Ettenhausen wird der Erlös des Herbstmarktes 2012 von insgesamt Fr. 20'000.-- an folgende Institutionen verteilt: Ländliche Familienhilfe Zürcher Oberland (6000 Franken), Schule für Gehör und Sprache, Abt. Frühberatung für gehörlose Kleinkinder (6000 Franken) und Rollstuhlbus Zürcher Oberland (8000 Franken). In der Vereinsgeschichte konnte der Klub bereits über Fr. 3000'000.-- spenden.[13]

Robert Gull, Vereinsgründer und Ehrenmmitglied, stirbt am 30. März.[14]

2015 Mit der Durchführung von Anlässen wie dem Herbstmarkt, einer Metzgete oder der 1.-August-Feier generiert der gemeinnützige Klub Mittel für gute Zwecke und spendet 18'000 Franken an Institutionen wie Procap, Insieme oder das Invalidenturnen Wetzikon.[15]

Literatur

  • Heimatspiegel 2007, Nachteulenklub Ettenhausen feiert Chlaushütte-Jubiläum (seit 1988), Seite 37
  • Festschrift zum 50-jährigen Bestehen: 1958-2008 Nachteulenklub Ettenhausen Verlag Nachteulenklub Ettenhausen, 2008 Länge 107 Seiten

Audio/Filme

  • DVD_115 Dorffeste Ettenhausen im Filmarchiv, Anfang 1960er Jahre, Autor: Werner Wyss, Dauer: 32:00 Minuten.

Vereins-Akten im Archiv Ortsgeschichte Wetzikon

  • A4 Zusammenstellung von Ernst Wartmann über die Tätigkeit des Nachteulenklubs
  • Fotos Herbstmarkt Ettenhausen 2003
  • Fotos Seniorenanlass Herbst 2003
  • Gedicht von Präsident Martin Probst
  • Broschüren 20 Jahre Nachteulenklub Ettenhausen
  • Festschriften zum 50-jährigen Bestehen 1958-2008
  • Hinder-Vorder-Entehuser Intelligänzblatt 1961, 1962, 1963, Entehuser Blitzableiter 1971
  • Heft mit Zeitungsartikeln 1958 - Januar 2009
  • Inventar: Am Freitag, 27. Februar 2009 bringt Robert Gull Hinwil, einer der Vereinsgründer, seine gesamten Vereinsunterlagen ins Archiv Ortsgeschichte:
  • Broschüren zum 40-Jahre-Jubiläum
  • Broschüren 20 Jahre Nachteulenklub Ettenhausen
  • Statuten 1986
  • Ordner: Protokolle 1962-1998
  • Ordner: Protokolle Vorstandssitzungen
  • Versammlungsprotokolle 1958-1995
  • Protokollheft 1961-1966 / 1970-1972
  • Protokollheft für GV ab 1971
  • Präsenzheft 1970-1974 / 1975-1977
  • Fotos Gründerzeit
  • Ordner: Korrespondenz 1958-1997
  • Statuten
  • Mitgliederausweis Robert Gull (Gründer)
  • Plakate von Dorffesten und Herbstmärkten, (verschiedene Jahre)
  • Ordner: Vereinsunterlagen 1998-2008
  • Ordner: Fotos 1 1959-1985
  • Ordner: Fotos 2 1986-1990
  • Ordner: Fotos 3 1991-1998
  • Präsenzbuch 1977-1995
  • Ordner: Klausen 1959-2003
  • Fotoalbum Reise Mitterberg Jahr 2000

Weblinks

Einzelnachweise

  1. nachteulen.ch/ (abgefragt 2012)
  2. Aufzeichnungen im Archiv Ortsgeschichte Wetzikon
  3. ZO 31. Dezember 1998
  4. Wetziker Spiegel 2004, Seite 30 unten
  5. ZO 9. Dezember 2005
  6. Wetziker Spiegel September 2006
  7. ZO 22. November 2006
  8. Wetziker Spiegel Mai 2007
  9. ZO 19. Mai 2007 Nachruf
  10. Inserat ZO 19. Januar 2011
  11. Inserat ZO 18. Januar 2012
  12. Anzeige 17. Februar 2012
  13. regio 21. Februar 2013
  14. ZO 4. April 2013
  15. regio 17. Dezember 2015