Paula Lauber

Aus Wetzipedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Paula Lauber

Portrait von Paula Lauber
Portrait von Paula Lauber

Vorname: Paula
Nachname: Lauber
Allianzname: Lauber-Imlig
Geschlecht: weiblich
Geburtsdatum: 12. März 1935
Geburtsort: Goldau Gemeinde Arth / SZ
Beruf: Betriebsassistentin PTT, Politikerin
Amt: Gemeinderätin, Parteipräsidentin CVP Wetzikon, Kantonal- und Bundeslegierte CVP Kanton Zürich, Präsidentin des Ehrenvorstandes Musikverein Harmonie Wetzikon
Partei: Christlichdemokratische Volkspartei (CVP)

Paula Lauber-Imlig (geb. 12. März 1935 in Goldau Gemeinde Arth / SZ). Sie leitete gemeinsam mit Ehemann Josef Lauber während 26 Jahren das Postbüro Oberwetzikon und war von 1986 bis 1999 Gemeinderätin.



Leben

1935-1950 Geboren und aufgewachsen als Jüngstes von sieben Kindern in Goldau. Die Eltern führten eine Sennerei Kolonialwarenhandlung (Tante-Emma-Laden) und einen Bauernbetrieb. In den Kriegs- und Nachkriegsjahren hatte Paula mit ihren Geschwistern neben der Schule immer mitzuhelfen. Im vielfältigen Familienbetrieb waren Angestellte mit Kost und Logis voll integriert. Privatleben und Ferien waren in diesen erschwerten Jahren allgemein Fremdwörter.

1951-1952 Nach dem Besuch der Primar- und Sekundarschule in Goldau folgten Sprachaufenthalte in Fribourg und Locarno.

1952 Weiterbildung: Besuch des Postkurses in Frei's Handelsschule in Luzern.

1954 Postlehre in Goldau mit Abschluss als Betriebsassistentin PTT.

1954-1956 Verschiedene von der jeweiligen Kreispostdirektion zugewiesene Dienstorte in den Postkreisen Luzern und Zürich.

1956 Eheschliessung mit Josef Lauber, Postbeamter.

1957-1963 Geburten der Kinder: Monika (1957), Ursula (1958), Maurus (1960) und Josef Beat (1963).

1963 Ehemann Josef Lauber wird zum Posthalter vom Postbüro Oberwetzikon gewählt. Zuzug von Zürich nach Wetzikon an die Bachtelstrasse 4.

1963-1989 Mithilfe und Stellvertretung in der Posthalterei Oberwetzikon. [1]

Politische Tätigkeiten / Ämter

1977-2000 Mitglied CVP Wetzikon.

1984-1989 Präsidentin CVP Wetzikon.

1980-1997 Mitglied Bezirksvorstand CVP Hinwil.

1980-1997 Kantonaldelegierte CVP Kanton Zürich.

1984-2000 Bundesdelegierte CVP Kanton Zürich.

1986-1999 Gemeinderätin in Wetzikon. Von 1986 bis 1994 Sozialvorstand und von 1994 bis 1999 Sicherheit- und Kulturvorstand.

Verschiedene politische Präsidien und Mandate.

Mitglied Aufsichtskommission Gewerbliche Berufsschule Rüti/ZH.

1999 Gesundheitsbedingter Rücktritt als Gemeinderätin. [1]

Mitgliedschaften

[1]

Spatenstich 15. Juli 1991, Erweiterungsbau Alterswohnheim Am Wildbach, Wetzikon. Bildlegende - Hintere Reihe von links: Gemeindepräsident Ernst Weber, Gemeindeschreiber Peter Imhof, Gemeinderat Max Homberger. Vordere Reihe von links: Architekt Dr. sc. Techn. Frank Krayenbühl, Zürich, Sozialvorsteherin/Präsidentin Fürsorgebehörde Paula Lauber, Präsident Baukommission Walter Häberlein.

Interessen

In jüngeren Jahren war Langlaufen die Faszination (8 beendete Engadin-Skimarathons). Fremde Länder, deren Menschen und Kulturen kennenlernen und wertschätzen sind für sie Erholung und Entdeckung zugleich.[1]

Fotos

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Persönliche Biografie und Aufzeichnung Paula Lauber, Juli 2020