Hausnummerierung

Aus Wetzipedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Grundlagen allgemein

Bruchteilshausnummer mit zusätzlichem Buchstaben

In Wetzikon beginnt die Hausnummerierung immer von Richtung Bahnhof Wetzikon ausgehend mit der jeweils niedrigsten Nummer. Der Bahnhof ist somit Bahnhofstrasse 1.

Chronik

1922 Ein Gemeindeplan mit Strassenverzeichnis wird heraus gegeben [1]

1953 Hausnummern werden eingeführt.[2]

1993 Usterstrasse 12. Bis zum Abbruch 1950 trägt das Haus direkt an der Usterstrasse die Hausnummer 12 (s. Chronologie vor 1950). Der Neubau, hinter Usterstrasse 10, erhält 1993 die Hausnummer 12 (s. Chronologie ab 1993).

2003 Grubenstrasse 34. Bis im Jahre 2003 galt die Hausnummer Schöneichstrasse 22. Siehe auch unter Kohlenbergwerk Schöneich. Kantonales Schutzobjekt Nr. 328.

2007 Infolge Anpassung von Hausnummern erhält das Gebäude der Reformierten Kirche die Hausnummer Bahnhofstrasse 133.

2008 Der Gemeinderat hat den offiziellen Strassenplan verabschiedet. Gleichzeitig wurden auch Hausnummern und Hauseingänge für sämtliche bewohnten Gebäude festgelegt.[3]

2017 Seit dem 1. Juli sind die neue „Verordnung über das eidgenössische Gebäude- und Wohnungsregister (VGWR)“ sowie die „Weisung zur Erfassung der Gebäude in der amtlichen Vermessung (AV) und im Gebäude- und Wohnungsregister (GWR) in Kraft.[4]

2018 In Wetzikon wird Anfang Oktober das offizielle Strassenverzeichnis mit neuen Strassennamen ergänzt: Flurname Tugstein, neu Tugsteinweg, Flurname Chämtnertobel, neu Tobelweg, Flurname Geissacher, neu Geissacherweg, Flurname Burgholz, neu Burgholzweg, Flurname Rossriet, neu Rossriet, Flurname Bambelen, neu Bad Erlosenstrasse.[5]

Weblink

  • Gebäudeadressierung Baudirektion Kanton Zürich ARV Amt für Raumordnung und Vermessung (PDF aufgerufen Sept 2018)

Literatur

Einzelnachweise

  1. Quelle Archiv
  2. Datenbank Archiv Ortsgeschichte Wetzikon
  3. Stadt Wetzikon, Jahresbericht 2008, Seite 7
  4. Auszug aus dem Protokoll des Stadtrats Wetzikon, Sitzung vom 3. Oktober 2018
  5. Auszug aus dem Protokoll des Stadtrats Wetzikon, Sitzung vom 3. Oktober 2018