Bahnhofstrasse 36

Aus Wetzipedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Chronologie bis 1904

Atelier Wiesendanger um 1890

1890 Fotograf Fritz Wiesendanger richtet sein Atelier ein.

Plan Liegenschaft, 1911

1904 Durch eine Gasexplosion vom 16./17. Januar wird das Gebäude zerstört und drei Personen verlieren ihr Leben.[1]

Fotos

Chronologie ab 1906

1906 Nach dem Tod des Joh. Jakob Hirzel wird die Hinterlassenschaft an dessen Söhne verteilt.

1907 Geht nach Erbteilung der inzwischen zur Werkstätte umgebaute Schopf in den alleinigen Besitz des Schreinermeisters Arnold Edwin Hirzel über.

1909 Edwin Hirzel lässt an der Bahnhofstrasse ein neues Wohnhaus erstellen.

Schreinerei Edwin Hirzel

1993 René Kappeler, Fotograf, zieht in seine neuen Geschäftsräume in der ehemaligen Schreinerei Hirzel und überlasst das Fotogeschäft an der Bahnhofstrasse 30 seinem Bruder Theo Kappeler.[2]

30. September 1952

1995 Schliesst Edwin Hirzel's Söhne den Betrieb.

1997 Dieter Burkhalter zieht mit seinem Musikgeschäft von der Kratzstrasse 35 in das Wohn- und Geschäftshaus, welches früher den Spielwarenladen Hirzel beherbergte.[3]

1998 Einzug der Musikschule in den schön gestalteten Umbau der ehemaligen Hirzel-Schreinerei.

2009 Eigentümerwechsel bei Musik Burkhalter. Per 1. Januar 2010 wird aus der Einzelfirma von Dieter Burkhalter die Burkhalter GmbH. Burkhalters Nachfolger Marco Walser ist als Gesangslehrer bekannt, aber auch als Produzent, Komponist und Sänger von «Voice Three».[4]

2012 Nach 20 Jahren Geschäftstätigkeit an der Bahnhofstrasse 36 steht für Tom's Bike Center ein Umzug an die Zürcherstrasse 1 an.[5]

2017 Dieter Burkhalter verkauft die Liegenschaft an die Firma Hofmeister und Kuster AG aus Schmerikon und Winterthur. Gleichzeitig integriert sich die bisher privat geführte Musikschule Burkhalter unter das Dach der Musikschule Zürcher Oberland (MZO), die bereits im Haus beheimatet war. Beide Schulen arbeiteten schon seit mehr als zwei Jahrzehnte zusammen.[6]

2018 Die Musik Haag AG, Bahnhofstrasse 40, übernimmt das Musikhaus Burkhalter. Inhaber Marco Walser will sich beruflich auf seine Tätigkeit als Musiklehrer und Fachschaftsbeauftragter der Musikschule Zürcher Oberland (MZO) konzentrieren.[7]

Fotos

Einzelnachweise

  1. Notizen von Hauseigentümer Bertschinger im Archiv Ortsgeschichte Wetzikon
  2. Wetziker Spiegel Porträt des Monats, Mai 2001
  3. ZO 17. Dezember 96
  4. Tages-Anzeiger 15. Dezember 2009
  5. ZO 27. Oktober 2012
  6. ZO 23. Juni 2017
  7. ZO 18. Oktober 2018