Scala Wetzikon

Aus Wetzipedia

Scala

Chronik

1991 Wird der Kulturverein Scala mit zirka 400 Mitgliedern in Wetzikon gegründet. Gegen hundert Personen gestalten ehrenamtlich das Programm und führen die Bar.

1993 bis Juni 2001 Es finden fast 600 Veranstaltungen in der Fabrik Sennweid in Bubikon statt.

2000 Unter dem Initianten Dieter Burkhalter entsteht im April die Ochsenkultur AG. Sie hat die Liegenschaft Ochsen nach einem Konkurs gekauft und will sie künftig an den Verein Scala und den Gastrobetrieb an eine Wirtin oder Wirt vermieten. Ab April 2001 soll ein Kulturzentrum für die Region entstehen. Die Kosten für den Kauf und anstehenden Umbau werden mit 4,5 Millionen Franken beziffert.[1]

2001 Widerstand aus der Kemptner Bevölkerung verhindert den Renovationsbeginn. Das kantonale Verwaltungsgericht weist die Klage eines Anwohners vollumgänglich ab. Mit Auflagen wie Schallschutzfenster und Lösung des Parkplatzangebots kann schliesslich ein Kompromiss gefunden werden. Eine Informationsveranstaltung Anfang November verschafft mehr Klarheit. Die Gemeindeversammlung im Oktober stimmt der vom Verein Scala beantragten Starthilfe von 170'000 Franken zu. Zudem wird ein jährlicher Betriebsbeitrag von 10'000 Franken bewilligt.[2][3][4][5][6]

Ein erstes Konzert-Wochenende im noch nicht renovierten Saal veranstaltet der Verein Scala am 7./8. April. Auf der Bühne stehen am Samstag Max Lässer und Andrea Caprez und am Sonntagnachmittag Karin und Peter Glanzmann, die Mundartkinderlieder ihrer CD Summervogel spielen.[7]

Mit Konzert und Party am 16. Juni verabschiedet sich der Verein nach fast zehn Jahren von der Fabrik Sennweid Bubikon.[8]

2002 Die Umbauarbeiten des Ochsen kommen plannmässig voran. Geplant ist eine Neueröffnung auf Ende Januar 2003. Am 9. November erhält die Öffentlichkeit einen Blick hinter die Fassaden. Die Fernsehfrau Jana Caniga (eh. 10 vor 10-Moderatorin) und Direktorin des Migros-Kulturprozents wird das Restaurant führen. [9][10][11]

2003 Neueröffnung des innen und aussen prächtig restaurierten Ochsen als Gasthaus und Kulturtreff Scala. Am 31. Januar Eröffnungsfeier mit Gastspiel von und mit Gardi Hutter und am 1. Februar Eröffnungsparty mit dem Männerchor Kempten.[12][13] [14]

Brigitte (Bigi) Obrist und Christoph Wachter blicken zufrieden auf den Wechsel von der Bubiker Rampe in den Ochsen zurück. Während den ersten fünf Monaten führte der Verein 40 Anlässe durch.[15]

2004 Einen Engpass von 50'000 Franken, um Altlasten aus der Startphase im Wetziker Ochsen zu tilgen, überbrückt eine Spendenaktion von Vereinsmitgliedern und der Verkehrsbetriebe Zürcher Oberland (VZO) zusammen mit der Clientis Sparkasse Zürcher Oberland.[16]

Ab 2. September öffnet jeden Donnerstag die Scala Barkultur. Mit neuem Konzept avanciert die stilvolle Scalabar im Zürcher Oberland zum donnerstäglichen Kulturtreff mit viel Ambiente. Die drei Powerfrauen Bigi Obrist, Antje Brückner und Maia Köfer gestalten das Programm.[17]

2005 Am 27. Februar wird die DRS1-Radio-Sendung Persönlich im Beisein von Publikum im Scala produziert. Die Ökologin Ruth Schürch (Weingeschäft déjà bu Bahnhofstrasse 12) und Vulkanologe Peter Diethelm werden von Moderatorin Esther Schneider befragt.[18]

2006 Der Vorverkauf wird nun digital abgewickelt. Die Firma Starticket hat den Vorverkauf übernommen.[19]

Von der Bank Credit Suisse gibt es eine einmalige Spende von 20'000 Franken.[20]

2008 Das Scala oranisiert ein Kulturprogramm für die Zürcher Oberland Messe ZOM unter dem Titel ZOM-Nights und präsentiert einen neuen Webauftritt. Baar und Konzertsaal sind neu rauchfrei.[21]

2011 Seit zwanzig Jahren steht das Scala für Kultur im Zürcher Oberland. Der 20. Geburtstag wird mit einem hochkarätigen Programm gefeiert. Unter anderem präsentiert Sina ihre neue CD Ich schwöru.[22][23][24]

2015 Das Scala Wetzikon erhält vom Lotteriefonds 200'000 Franken für die Erneuerung der Infrastruktur.[25]

Siehe auch

Literatur

  • Heimatspiegel 1/2003 Von der Dorftaverne zur Oberländer Kulturbeiz, Geschichte des Gasthofs Ochsen

Pressespiegel

Unterlagen im Archiv Ortsgeschichte Wetzikon

Inhalt Schachtel 1 Scala

  • Unterlagen zum Umbau Scala 2001-2003
  • Heft 1 mit Zeitungsartikeln April 2000 bis März 2007
  • Heft 2 mit Zeitungsartikeln April 2007 bis 3. November 2008
  • Heft 3 mit Zeitungsartikeln 3. November 2008 bis 11. Februar 2010
  • Heft 4 mit Zeitungsartikeln 17. Februar 2010 bis Ende 2013
  • Heft 5 mit Zeitungsartikeln 1. Januar 2014 bis Oktober 2017
  • Programme: November/Dezember 2008 - April 2006 - September 2004 - Oktober/November 2003 - Januar bis Juni 2001

Weblinks

Einzelnachweise

  1. ZO 18. April 2000
  2. ZO 13. Januar 2001
  3. ZO 8. Februar 2001
  4. ZO 28. Juli 2001
  5. ZO 30. Oktober 2001
  6. ZO 8. November 2001
  7. Sonderbeilage extra Der Zürcher Oberländer, 5. April 2001
  8. Kulturbeilage extra Zürcher Oberländer, 15. Juni 2001
  9. ZO 8. April 2002
  10. ZO 30. September 2002
  11. ZO 11. November 2002
  12. Wetziker Spiegel Januar 2003
  13. ZO 31. Januar 2003
  14. ZO 1. Februar 2003
  15. ZO 11. Juli 2003
  16. ZO 11. Dezember 2004
  17. Wetziker Spiegel August 2004
  18. ZO 28. Februar 2005
  19. ZO 9. Februar 2006
  20. ZO 16. Juni 2006
  21. ZO 6. September 2008
  22. ZO 8. Februar 2011
  23. ZO 28. März 2011
  24. regio 24. März 2011
  25. ZO 10. März 2015