Ruth Frischknecht

Aus Wetzipedia


Ruth Frischknecht

Portrait von Ruth Frischknecht
Portrait von Ruth Frischknecht

Vorname: Ruth Susanna
Nachname: Frischknecht
Geschlecht: weiblich
Geburtsdatum: 20. März 1925
Todesdatum: 11. Oktober 2006
Todesort: Wetzikon
Beruf: Kindergärtnerin

Ruth Frischknecht (geb. 20. März 1925; gest. 11. Oktober 2006 in Wetzikon). Sie war 40 Jahre lang als Kindergärtnerin tätig, Mitglied in der Antiquarischen Gesellschaft und fotografierte für das Archiv Ortsgeschichte.



Leben

1925 Ruth Frischknecht ist Frühwaise. Sie wächst bei den beiden Grosstanten Emma und Mina Zuberbühler auf, wo sie sich wohl fühlt. Ihr Spielplatz ist die Post. Kaum jemand kennt ihren Familiennamen, so nennt man sie „Poscht-Ruthli“.[1]

1939 Als Sekundarschülerin rettet sie die Post Oberwetzikon: Fräulein Zuberbühler, eine der Grosstanten führt bis 1939 im Löwen die Poststelle Oberwetzikon. Die alte Telefonzentrale befindet sich schräg gegenüber im Hirzel-Haus. Dorthin wird 1939 die Poststelle Oberwetzikon verlegt. Die Bünzli-Trucke wird am 16. Mai durch den Bus ersetzt, der die Postsäcke zur Bahn spediert. Mit dem Ausbruch des Krieges herrscht Benzinrationierung. Die Postsäcke können nun nicht mehr zweimal pro Tag dem Bus mitgegeben werden. Die beiden Postfrauen wissen Rat und Ruthli kommt zu ihrem ersten Velo. Mit diesem Vehikel bringt sie nun zwei- oder auch dreimal am Tag die Postsäcke nach Unterwetzikon auf den Bahnhof. 1947 übergibt Tante Zuberbühler die Poststelle in andere Hände.[1]

1944 bis 1946 In Bern absolviert Ruth Frischknecht das Kindergärtnerinnenseminar.[2]

1947 Erste Kindergartenbetreuung in der Paulus-Kapelle. Einen grossen Raum hat man unterteilt.

1950 Leitet Ruth Frischknecht die Gruppe der Pfadfinderinnen in Wetzikon.

1951 Nach einem halbjährigen Englandaufenthalt beginnt Ruth Frischknecht im neuen Kindergarten Feld zu arbeiten.

1957 Erhält Ruth Frischknecht das Bürgerrecht der Gemeinde Wetzikon.[3]

1957/58 Vom 19. August 1957 bis 1. Oktober 1958 nimmt sie Urlaub und arbeitet in dieser Zeit in einem Kindergarten in Louisville. Nach der Rückkehr ist sie wieder im Kindergarten Feld tätig.[4]

Kindergarten Feld, 1950er Jahre

1972/73 Noch einmal möchte Ruth Frischknecht während eines Urlaubes an einer anderen Schule Erfahrungen sammeln: Dieses Mal an der Ecole d'Humanité in Hasliberg.[5]

1978 Gewinnt Ruth Frischknecht den Fotowettbewerb, der von Pro Wetzikon und der Gemeinde Wetzikon organisiert wurde.

1987 Anfangs April wird die Kindergärtnerin mit einem grossen Fest in die Pension verabschiedet. Im Museum Wetzikon ist sie eine allseits geschätzte, ehrenamtliche Mitarbeiterin.

1998 Ruth Frischknecht fotografiert für das Archiv Ortsgeschichte. Wobei sie schon früher für alt Chronist Werner Altorfer mit der Kamera unterwegs war.

2006 Am 11. Oktober verstirbt Ruth Frischknecht im Spital Wetzikon.[6]

Siehe auch

Dokumente

Fotos

Unterlagen Archiv Ortsgeschichte Wetzikon

Inhalt Schachtel 1

  • Private Fotos aus dem Nachlass Ruth Frischknecht
  • Fotos von der Pensionierung, 1. und 3. April 1987
  • Gesuche und Bewilligungen, Mitgliedschaft bei der Antiquarischen Gesellschaft
  • Diplom für Kindergärtnerinnen, Kanton Bern, 1946
  • Legimitations-Karte für Ruth Frischknecht
  • Zeugnis von Pfarrer Honegger aus dem Jahr 1944
  • Primarschulzeugnis Wetzikon
  • Ausweis Hauswirtschaftliche Fortbildungsschule des Kantons Zürich, 1942
  • Sekundarschulzeugnis
  • Zeugnis der Schweizerischen Frauenfachschule, 1941/1942
  • Arbeitsschule Schulzeugnis, 1934
  • Couvert mit Arbeitszeugnissen und Inspektionsberichten, 1942 bis 1986
  • Bürgerrechtserteilung vom 3. Juli 1957
  • Zeugnis und Abgangszeugnis, Kindergärtnerinnen-Seminar der neuen Mädchenschule in Bern, 1944 bis 1946
  • Lernfahrausweis, 1959
  • Dienstbüchlein, 1957
  • Zivilschutzbüchlein
  • 2 Ausweiskarten für aktive Pfadfinderinnen und für Führerinnen
  • 2 Empfehlungsschreiben für Ruth Frischknecht von den Pfadfinderinnen
  • 1 gelbes Heft mit persönlichen Zeichnungen von Ruth Frischknecht
  • 1 Buch Seil und Knoten (Pfadfinderinnen)
  • 1 Buch Erste Hilfe (Pfadfinderinnen)
  • 1 Buch Unser Land (Pfadfinderinnen)
  • 1 Buch Lagerküche (Pfadfinderinnen)
  • 1 Buch Zwölf Schweizer Tänze mit Tanzanweisungen (Pfadfinderabteilung WAZO)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Persönliche Biografie Ruth Frischknecht, Wetzikon
  2. Abgangszeugnis, Neue Mädchenschule Bern, 29. März 1946
  3. Bürgerrechtserteilung Gemeinde Wetzikon, 3. Juli 1957
  4. Urlaubsgesuch an die Primarschulpflege Wetzikon, 1957
  5. Gesuch an die Primarschulpflege Wetzikon, 25. Februar 1972
  6. Todesanzeige Ruth Susanna Frischknecht, ZO 2. November 2006