Heimatchor

Aus Wetzipedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Chronik

1943 Die offizielle Gründung des Heimatchors beginnt, als zum ersten Mal ein Heimatabend stattfindet und zwar auf Initiative des damaligen Verwalters der Landwirtschaftlichen Genossenschaft Wetzikon-Seegräben, Herr Otto Hasler. Er fand, dass nach 3 entbehrungsreichen Kriegsjahren ein kleines Fest der Freude und Zusammengehörigkeit gefeiert werden sollte. Musiklehrerin und Organistin Rosa Brandenberger gelingt es, kurzerhand einen kleinen Chor zusammenzustellen. Seither findet jährlich im Januar ein Unterhaltungsabend mit Volkstänzen und Theater statt. Geprobt wird jeweils in der Gemeindestube Wetzikon.[1]

Heimatabend, 2003

1973 Im Januar führt der Wetziker Heimatchor unter der Präsidentin Berta Sollberger bei nahezu vollem Saal seinen 30. Heimatabend durch. Unter Leitung des Musikdirektors Otto Schaufelberger tragen die Frauen in schmucken Trachten ihre Lieder vor.[2]

1983 Zum 40. Mal jährt sich im Januar die Durchführung des beliebten Heimatabends des Wetziker Heimatchors. Im vollbesetzten «Löwen-Saal» singen die 33 Sängerinnen «Gang, lueg d'Heimat a». Das Lustspiel «De Pantoffelheld» reisst das Publikum zu Lachstürmen hin.[3]

1984 Die Delegiertenversammlung des Bezirksgesangvereins Hinwil in Wald stimmt zu, den Heimatchor mit seinen 42 Mitgliedern aufzunehmen.[4]

1993 Am Samstag, den 16. Januar, kann der Heimatchor sein «50-Jahre-Jubiläum» feiern. Im Restaurant Drei Linden findet das grosse Fest statt. Mitwirkende sind: der Kolpingchor Zürich, «Diä urchigä Glarner», Kliby und Caroline und Hans Müller, Klavier.[5]

1996 An der 53. Generalversammlung trauert der Heimatchor: Am Ostersamstag starb die engagierte, pflichtbewusste Präsidentin Friedi Menzi, die 30 Jahre ein treues Mitglied des Vereins war. Zwei Tage später verstarb auch die Ehrenpräsidentin Berty Sollberger, die 40 Jahre im Verein war, davon 20 Jahre lang als Präsidentin.[6]

1998 Im Februar ehrt der Heimatchor Wetzikon sieben treue Sängerinnen und überreicht ihnen das Abzeichen der Schweizerischen Chorvereinigung: Elisabeth Diener, 55 Jahre, Nelly Hirzel, 55 Jahre, Rösly Howald, 54 Jahre, Hildi Schaufelberger, 53 Jahre, Friedi Soltermann, 45 Jahre, Lini Guyer, 45 Jahre und Trudi Wernli, 44 Jahre. Bei dieser Gelegenheit weist die Präsidentin Maria Schuler darauf hin, dass dringend Frauen gesucht werden, die Freude am Heimatgesang haben und ein Trachtengewand besitzen.[7]

2001 Zählt der Heimatchor Wetzikon 27 Mitglieder, Hedi Breuss ist seit 21 Jahren seine Dirigentin. An der 58. Generalversammlung im April erinnert die Präsidentin Maria Schuler speziell an den 100. Geburtstag des Gründungs- und Ehrenmitglieds Olga Grob, die leider im gleichen Jahr im September verstorben ist.[8]

2002 Am 18. Januar feiert der Heimatchor im Zentrum Drei Linden das 60-jährige Bestehen mit dem Duo Colla Sinistra und dem Lustspiel «Stress bei Wackernagels», gespielt von der Theatergruppe Bäretswil.[9]

2003 An der 60. Generalversammlung kann Maria Schuler alle Aktiv-Sängerinnen sowie Grundüngs- und Ehrenmitglied Lisbeth Diener begrüssen. Folgende Sängerinnen werden für ihre lange Mitgliedschaft geehrt: Nelly Hirzel (60 Jahre), Liny Guyer und Frida Soltermann (50 Jahre), Erika Baumann wird zur Ehrenpräsidentin ernannt.[10]

2004 Im Januar feiert der Heimatchor in einem voll besetzten Drei-Linden-Saal seinen traditionellen Heimatabend zum Thema Liebe.[11]

An der Generalversammlung im Mai gibt Maria Schuler, Präsidentin das vielseitige Programm bekannt: Auftritt im Alterswohnheim Am Wildbach, in der Sonnweid, Sommerhöck in Bäretswil, Fahrt ins Blaue, Chorkonzert in Wetzikon.[12]

2006 Wieder ist der Heimatabend am 20. Januar ein grosser Erfolg. Unter der Leitung von Elisabeth Zaugg ertönt ein Strauss bunter Lieder. Auch der Jodler-Club Seerösli gibt einen Gastauftritt.[13]

2008 Am 19. Januar lädt der Verein zum alljährlichen Unterhaltungsabend ins Drei Linden ein. Mit einem bunten Liederprogramm feiert der Chor sein 65-jähriges Bestehen.[14][15]

2013 Den Heimatchor gibt es bereits seit 70 Jahren. Am 19. Januar tritt der Chor an seinem Heimatabend im Drei Linden auf die Bühne. Nach den Gesangsbeiträgen unterhält der Züri Oberländer Theaterverein mit dem Einakter «En abverheiti Theaterprob» und das Trio Läbesfreud spielt zum Tanz auf.[16]

2016 Der letzte Unterhaltungsabend im Drei Linden am 16. Januar. Die Schliessung des Saals stellt den Verein vor das Problem wie es weitergehen soll mit dem beim Publikum beliebten Heimatabend.[17][18]

Auf Sophie Tonka folgt Monika Kohli als Präsidentin.[19]

2018 Das 75-Jahre-Jubiläum feiert der Chor mit einem Festgottesdienst in der Reformierten Kirche Wetzikon.[20]

2019 Obwohl der Chor sich vor drei Jahren mit dem Trachtenchor Bubikon zusammen tat, fehlen dem Verein jüngere Sängerinnen. An der GV fällt die Entscheidung den Chor auf Ende des Jahres aufzulösen.[21]

Präsidium

  • 1943 - 1956 Berta Büchi (Ehrenpräsidentin)
  • 1956 - 1960 Alice Frei
  • 1960 - 1983 Berta Sollberger (Ehrenpräsidentin)
  • 1983 - 1993 Erika Baumann
  • 1993 - 1996 Friedi Menzi
  • 1996 - 0000 Maria Schuler
  • 0000 - 2016 Sophie Tonka
  • 2016 - 2019 Monika Kohli

Musikalische Leitung

  • 1943 - 1960 Rosa Brandenberger
  • 1960 - 1980 Otto Schaufelberger
  • 1980 - 2005 Hedi Breus
  • 2005 - 2019 Elisabeth Zingg

Literatur

Programme

Pressespiegel

Fotos

Einzelnachweise

  1. Fragebogen an Vereine von der Chronikstube, ausgefüllt von B. Sollberger, Präsidentin des Heimatchors, 1972
  2. ZO 23. Januar 1973
  3. ZO 31. Januar 1983
  4. ZO 2. November 1984
  5. ZO 18. Januar 1993
  6. ZO 23. Mai 1996
  7. ZO 7. Februar 1998
  8. ZO 24. April 2001
  9. ZO 14. Januar 2002
  10. ZO 25. April 2003
  11. ZO 20. Januar 2004
  12. ZO 4. Mai 2004
  13. Wetziker Spiegel Februar 2006
  14. ZO 21. Januar 2008
  15. Wetziker Spiegel Februar 2008
  16. Wetziker Spiegel 17. Januar 2013
  17. ZO 18. Januar 2016
  18. regio 21. Januar 2016
  19. regio 21. April 2016
  20. ZO 1. März 2018
  21. regio 18. Juli 2019