Bahnhofstrasse 52

Aus Wetzipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
2005

Chronologie

1906 Erstellungsjahr [1]

Detail aus Briefkopf Otto Wigert, 1911

Auf dem Rundbogen der hinteren Eingangstüre ist die Jahreszahl 1908 eingraviert. [2]

1908 Otto Wigert betreibt ein Tuchgeschäft. [3]

Tuchgeschäft Otto Wigert

1918 Kauft Leonhard Ascher, das Haus und eröffnet ein Kaufhaus unter dem Namen «Monopol».

1928 Durch W. Josefowitz von Berlin übernommen.

1939

1929 Anbau gegen Osten.

1945 Wird das Warenhaus ein Glied der Warenhauskette Rheinbrücke, Maus und Nordmann, der alte Namen «Monopol» wird übernommen. (Später Vilan, dann Manor).

1966 Zieht das Warenhaus in den Neubau Bahnhofstrasse 126.

1968 Lässt sich der Schweizerische Bankverein an der Bahnhofstrasse 52 nieder. Es ist die fünfte Bank in Wetzikon. Verwalter ist Albert Müller. [4]

Broschüre Bankverein 1968

1972 Am 24. März richtet der Bankverein (SBV) den ersten Bancomat am Haus ein. [5]

1997 Am 9. Dezember ist die Megafusion der Schweizerischen Bankgesellschaft mit dem Schweizerischen Bankverein zur UBS (United Bank of Switzerland) perfekt.

1999 Wegzug zu Fusionspartner UBS an die Bahnhofstrasse 156

2008 Die Physiotherapie von Jef Van Steenwinckel ist im Haus.

Siehe auch

Dokumente

Fotos


Einzelnachweise

  1. Quelle GIS Stadt Wetzikon 2013
  2. Quelle Ortsbildschutzinventar Gemeinde Wetzikon, ARIAS Winterthur 1997
  3. Quelle Ansichtskarte
  4. Quelle Chronik von Wetzikon 1968, Seite 163
  5. Quelle ZO 25.3.1972