Hauptseite

Aus Ortsarchiv
Share/Save/Bookmark
Wechseln zu: Navigation, Suche


Willkommen bei Wetzipedia

Was das Geschichts-Wiki Wetzikon nicht ist

Inhalt


Villa Stauber

Erholung in Wetzikon
Die im Volksmund genannte Stauber-Villa wurde 1876 durch den Seidenfabrikanten Adolf Werdmüller-Stoker erbaut. Dr.-Ing. Dieter Reismayr aus Bayerisch Gmain verlebte nach dem zweiten Weltkrieg bei der Familie Stauber einen dreimonatigen Erholungsaufenthalt und schrieb 2014 für Wetzipedia seine Erinnerungen in einen Bericht.


Grösste Chilbi der zürcherischen Landschaft

Bild: Jost Meier, Karrerwiese 1956

Alljährlich findet die Wetziker Kirchweih am Sonntag nach Maria Himmelfahrt statt, welcher meistens auf den dritten Augustsonntag fällt. 1957 wird der Traditionsanlass von der Karrerwiese auf die Bünzliwiese im Quartier Sonnenfeld verlegt und einige Jahre später auf das Grundstück Schafwiese, zwischen Bahnhofstrasse, Pappelnstrasse und Hirzel-Areal, dem Gebiet, wo heute der Züri-Oberland-Märt steht. 1979 erhält die Chilbi in Unterwetzikon auf dem Areal der Kunsteisbahn und Umgebung einen definitiven Standort. Am 16. August 2003 wird der neu erstellte Chilbi- und Allmendplatz Mattacker eingeweiht. 2008 erscheint die von Hans Hagmann verfasste Jubiläums-Chilbi-Chronik in Buchform.



Neue Seiten