Sternen Robenhausen

Aus Wetzipedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Restaurant Sternen mit Post, undatiert

Allgemeine Informationen

1895 Der Kindergarten Robenhausen an der Sandbühlstrasse 12 soll vor 1895 im Sternen Robenhausen gewesen sein.[1]

1964 Entsteht der Neubau, Dorfstrasse 7.[2]

Postgeschichte Robenhausen

1895 Eröffnung einer Ablage. Der Bestelldienst wird weiter durch Wetzikon besorgt. Bureau im Sternen.

1898 Der Bestelldienst wird der Ablage übertragen, die die Postsachen nach und von Wetzikon durch Botendienst vermitteln muss, oder durch den zugeteilten Briefträger.

1923 Der Posthalter ist zugleich Briefträger.

1942 Umbau des Sternen und Ausbau des Bureau.

Ab 1964 Die Poststelle ist provisorisch in einer Baracke an der Usterstrasse untergebracht.[3]

1971 Eröffnung der Poststelle, Dorfstrasse 4.[4]

Kaspar Dünki, Posthalter in Robenhausen

Posthalter

  • 1895 bis 1899 Kunz Gustav, Posthalter
  • 1899 bis 1908 Dünki Kaspar, Posthalter und Briefträger
  • 1908 bis 1923 Dünki Albert, Posthalter und Briefträger
  • 1923 bis 1931 Dünki Kaspar, Posthalter und Briefträger
  • 1932 bis 1962 Dünki Emil, Posthalter und später 1 Briefträger. 2 Angestellte incl. 1 Briefträger. Die Frau des Posthalters hilft mit.
  • 1962 bis ? Müller Alphons, Posthalter

Umsatz

  • 1910 Pakete, Aufgabe und Zustellung 10'066 und Briefe, Aufgabe 46'919
  • 1950 Pakete, Aufgabe und Zustellung 21'117 und Briefe, Aufgabe 71'689

Siehe auch

Ansichtskarten

Fotos

Einzelnachweise

  1. Aufzeichnungen Pfarrer Kaspar Honegger in Chronik von Wetzikon im Archiv Ortsgeschichte Wetzikon
  2. Internet, GIS Stadt Wetzikon, aufgerufen am 8. Juni 2018
  3. Aufzeichnungen alt Chronist Werner Altorfer in der Chronik von Wetzikon
  4. Aufzeichnungen in Chronik von Wetzikon im Archiv Ortsgeschichte Wetzikon