Stadthaus

Aus Wetzipedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Stadthaus Wetzikon

Chronologie

2007 Am Dienstag 10. Juli feiert Wetzikon die Umwandlung von der Gemeinde zur Stadt ohne politische Konsequenzen, da das Stadtparlament noch fehlt. Anlass war Wetzikons 20'000. Einwohnerin Esther Zollinger. Das Gemeindehaus an der Bahnhofstrasse 167 wird in Stadthaus umbenannt.[1][2][3][4]

2008 Am 9. Juli bewilligt der Gemeinderat einen Kredit von 165'000 Franken für die Dachsanierung.[5]

2010 Durch den Auszug von rund 15 Arbeitsplätzen im Bereich Sozialhilfe in den Bachtelhof und der Neuorganisation der Abteilungen im Stadthaus ergeben sich Umbau- und Renovationsarbeiten. Dafür hat der Gemeinderat einen Kredit von total 170'000 Franken.[6]

2017 Die Hauswartwohnung im Altbau wird in Büroräume umgebaut.[7]

2018 Am 27. August genehmigt der Grosse Gemeinderat einen Verpflichtungskredit von 606'000 Franken für die Umnutzung der ehemaligen Poststelle im Stadthaus als Büroräumlichkeiten für das Betreibungsamt.[8]

2019 Im Sommer starten die Umbauarbeiten der ehemaligen Poststelle Oberwetzikon in Schalter- und Büroräume für das Stadtammann- und Betreibungsamt, das an der Pappelnstrasse 16 eingemietet ist.

Siehe auch

Fotos

Weblink

Internet Auftritt Stadt Wetzikon

Lage

Die Karte wird geladen …

Einzelnachweise

  1. ZO 11. Juli 2007
  2. Tages-Anzeiger 11. Juli 2007
  3. NZZ 11. Juli 2007
  4. Wetziker Spiegel August 2007
  5. ZO 15. Juli 2008
  6. Newsletter aus dem Stadthaus 17/2010
  7. Bauausschreibung ZO 15. September 2017
  8. Publikation Auszug aus den Verhandlungen des Grossen Gemeinderats vom 27. August 2018