Schöneichstrasse 4

Aus Wetzipedia

(Weitergeleitet von Schöneichstrasse 6)

1972

Chronik, Doppelwohnhaus Schöneichstrasse 4/6

  • Nr. 6 Bahnseitiger Teil, von der SBB erworben.
  • Nr. 4 Teil gegen die Rapperswilerstrasse - gehörte der Gemeinde Wetzikon.


1782 Erbaut durch Johann Jakob Walder (Hans Jakob Walder), Untervogt in Unterwetzikon. Bei der Teilung im Jahr 1797 behielt er die nördliche Hälfte, während seine beiden Brüder Hans Rudolf Walder und Jakob Walder die südliche Hälfte erhielten.[1][2]

1858 Südlich giebelständig im Garten: Sodbrunnen, gusseiserne Pumpröhre, im Trog Jahrzahl 1858.[3]

1981 Hausbesetzung, die friedlich beigelegt werden kann.[4][5]

2000 Per Gemeinderatsbeschluss wird das Bauernhaus aus dem Inventar der kunst- und kulturhistorischen Objekte (Inventarobjekt 54 S) entlassen.[6]

2001 Das Haus wird abgetragen. Ein Balken mit Balkenspruch wird durch das Bauamt gesichert und lagert im Werkhof Usterstrasse. Ein Kachelofen wird ins Lager Ortsmuseum transportiert (Anmerkung: Später wird der Ofen in den Besitz der Zürcher Denkmalpflege überführt).

2004 Im Herbst wird das Magazin Schöneichstrasse 6 abgetragen.[7]

Balken mit Balkenspruch, 1977

Balkenspruch

Hausspruch an der Dachpfette über beide Haushälften hinweg.

Hier heisst diss Hauss zur | Schönen Eich Gott mach es an Frieden reich,
Der höchste woll es in Gefahren Vor Schaden und Unglück bewahren,
Er segne beide mich und dich, diss Hauss zeitlich dich ewiglich
IST AUFGERICHT WORDEN DEN XXVII IULI | US ° MDCCLXXXII

Pressespiegel

Fotos

Lage

Einzelnachweise

  1. Forschungsergebnisse von Dr. Jakob Zollinger, Gossau ZH, 12. November 2001 - Kopie im Strassenarchiv Archiv Ortsgeschichte Wetzikon
  2. Peter Surbeck: Inschriften an Bauernhäusern im Bezirk Hinwil, 2001, Seiten 135/136
  3. Inventar Denkmalpflege Zürich, 1973, Inv. Nr. 8/101
  4. ZO 2. Mai 1981
  5. ZO 4. Mai 1981
  6. Amtliche Publikation vom 10. November 2000
  7. Schreiben Bauamt Wetzikon, 13. September 2004
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Wetzipedia. Durch die Nutzung von Wetzipedia erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.