Kirchgasse 5 bis 9

Aus Wetzipedia
(Weitergeleitet von Kirchgasse 5 bis 9)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Chronologie, Konsum

Konsum Oberwetzikon, vor Abbruch 1976
Konsum Oberwetzikon

1908/1909 Baut der Arbeiter-Konsumverein Wetzikon ein mächtiges Gebäude mit Fachwerk-Giebelfeldern. Es enthält Verkaufslokale, Bäckerei, Magazin, Wohnungen, Weinkeller und Büros. Am 8. April 1909 werden die Gebäulichkeiten zur Besichtigung geöffnet und kurz danach dem Betriebe übergeben.[1]

Konsum

1950 Die zum Konsum gehörende Scheune, gegenüber der Garage P. Walder an der Usterstrasse 46, wird abgebrochen.[2]

1975 Ein Brand im Dezember verursacht einen hohen Sachschaden. Kinder hatten mit brennenden Kerzen gespielt.[3]

1976 Das Aktionskomitee Mikado stellt einen neuen Vorschlag für den leerstehenden Konsumhof zur Diskussion, ein Jugend- und Kulturzentrum zu installieren. Per Communiqué der Coop kommt jedoch eine Absage. Coop möchte auf dem Areal eine leistungsfähige neue Filiale erstellen.[4][5]

Im Juli beginnen die Abbrucharbeiten des ehemaligen Textilladens sowie der Garagen und Lagerschuppens. Sobald das neue Coop-Super-Center steht, soll auch das Restaurant Konsumhof und der Lebensmittelladen, Usterstrasse 15 bis 19, weichen. Dieser Platz wird für den Parkplatz benötigt.[6]

Im September sind die Bauarbeiten für das Coop-Center einen Monat lang blockiert. Die Bauherrin Coop Zürichsee-Oberland mit dem Architekurbüro Felix Schmid AG (Rapperswil) plant ein Ladengebäude, das rund drei Millionen Franken kosten wird.[7]

Siehe auch

Pläne

Ansichtskarten

Fotos

Konsum

Abbruch Scheune Usterstrasse

Einzelnachweise

  1. Jubiläums-Broschüre „75 Jahre Konsumverein Wetzikon und Umgebung 1868-1948“ im Archiv Ortsgeschichte Wetzikon
  2. Fotos im Strassenarchiv, Usterstrasse 46, Archiv Ortsgeschichte Wetzikon
  3. ZO 27. Dezember 1975
  4. ZO 25. März 1976
  5. ZO 30. März 1976
  6. ZO 9. Juli 1976
  7. ZO 18. September 1976