Kantorei Wetzikon

Aus Wetzipedia

(Weitergeleitet von Kirchenchor Wetzikon)

Chronik

1886 Der Verein wird am 10. Oktober als Kirchengesangverein Wetzikon gegründet. Präsident ist Pfarrer Josias Flury, Dirigent Lehrer Handschin.[1][2]

1897 14. Februar: Mitwirkung im Festgottesdienst zur Einweihung der neuen Reformierten Kirche mit den übrigen Wetziker Gesangvereinen und der Harmonie.[2]

1899 Beitritt zum Schweizerischen Kirchengesangsbund.[2]

1907 Vikar Samuel Dieterle ist neuer Präsident.[2]

1910 J. Weber-Böhler wird neuer Präsident. Zwischen 1907 und 1911 wechselt auch der Dirigent: Sekundarlehrer Jakob Furrer.[2]

1915 Dirigentenwechsel von Jakob Furrer zu Oskar Schwarzenbach.[2]

1918 Präsident ist nun E. Zollinger.[2]

1922 Ende Jahr zählt der Chor noch 48 Mitglieder. Präsident ist Pfarrer Kaspar Honegger.[2]

1933 Pfarrer Roman Gröber übernimmt das Präsidium.[2]

1936 Nachdem der Chor jahrelang Kirchen- und Gemischter Chor Wetzikon hiess, wechselt er den Namen auf Kirchenchor Wetzikon und feiert das 50-jährige Bestehen.[2]

1943 Der Verein stellt seine Tätigkeit ein. Am 26. März 1944 erfolgt der Beschluss zur Auflösung des Vereins.[2]

1946 Der neu gegründete Kirchliche Singkreis durch Pfarrer Roman Gröber und Samuel Schneider tritt zum ersten Mal an Ostern auf.[2]

1947 Der Verein wird Mitglied des Schweizerischen Kirchengesangsbunds.[2]

1955 Tritt Roman Gröber als Präsident zurück. Sein Nachfolger heisst Ruedi Fischbacher.[2]

1963 oder 1964 Paul Wyss übernimmt das Amt des Vereinspräsidenten von Pfarrer Karl Stokar.[2]

1967 oder 1968 Wechsel im Präsidium: Heini Schneider wird gewählt.[2]

1971 Der Kirchenchor hält die Proben neu im Singsaal des neuen Egg-Schulhauses ab. 25 Jahre lang war das Probenlokal im Bachtelschulhaus.[2]

1972 Walter Tiebel übernimmt das Präsidium.[2]

1974 Der Kirchenchor, welcher sich nach der Neugründung lange als kirchliche Arbeitsgruppe, nicht als Verein sah, gibt sich neue Statuten.[2]

1978 Samuel Schneider tritt als Dirigent zurück. Er leitete den Chor 33 Jahre.[2]

1979 Mit Erich Steinmann erhält der Kirchenchor Wetzikon zum ersten Mal in seiner 90-jährigen Geschichte einen Berufsmusiker als musikalischen Leiter. Zudem übernimmt mit Maria Sutter zum ersten Mal eine weibliche Präsidentin den Verein.[2]

1984 Hans Warthmann übernimmt das Präsidentenamt.[2]

1986 Als neue musikalische Leiterin folgt Annemarie Nater.[2]

1990 Wechsel im Vorstand: Auf Präsident Hans Warthmann folgt Konrad Siegfrid.[2]

1996 Mit einem Jubiläumskonzert, - dem Dettinger Te Deum von Georg Friedrich Händel - feiert der Verein den Neubeginn seit fünfzig Jahren.[2][3]

2003 Die intensiven Probenarbeiten mit der Dirigentin Annette Stopp zeigen Früchte.[4]

2011 Am 17. April singt der Reformierte Kirchenchor in der Reformierten Kirche ein Jubiläumskonzert zur Feier seines 125. Geburtstages. Zu diesem Anlass findet auch einen Namenswechsel in Kantorei Wetzikon statt.[5]

2019 Per 1. Januar übernimmt Käthi Schmid Lauber die musikalische Leitung der Kantorei.[6]

Siehe auch

Literatur

Unterlagen im Archiv Ortsgeschichte Wetzikon

Heft 1 mit Zeitungsausschnitten 1979 bis 0000

  • Jahresbericht 1992
  • Jahresbericht 1991
  • Jahresbericht 1990
  • Jahresbericht 1989
  • Statuten 1974

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Der Freisinnige, 9. Oktober 1886
  2. 2,00 2,01 2,02 2,03 2,04 2,05 2,06 2,07 2,08 2,09 2,10 2,11 2,12 2,13 2,14 2,15 2,16 2,17 2,18 2,19 2,20 2,21 2,22 2,23 2,24 Martin D. Caprez: Jubiläumsschrift Reformierter Kirchenchor, 1996
  3. ZO 1. Oktober 1996
  4. Wetziker Spiegel November 2003
  5. regio 14. April 2011
  6. Website wetzikonref.ch, aufgerufen am 9. November 2021