Hunziker Evangelische Buchhandlung

Aus Wetzipedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Firmengeschichte

1968 Eröffnet Hans Hunziker, diplomierter Klavierbauer, mit seiner Frau Margrit Hunziker, Verkäuferin, neben seinem Klavier- und Orgelgeschäft an der Bahnhofstrasse 238 eine Evangelische Buchhandlung. Ihr Wunsch war es mit einer privaten Buchhandlung einen Beitrag zur Verbreitung des christlichen Glaubens zu leisten.

1997 Obwohl der Buchhandel keine rosigen Zeiten erlebt, ziehen Hunzikers Ende Jahr mit ihrer Evangelischen Buchhandlung ins Zentrum von Wetzikon, an den Sunnehaldeweg 8 um. Das umfangreiche Buchsortiment kann in dem neuen Ladenlokal besser präsentiert werden. Ausser Büchern werden auch noch Produkte zur Körperpflege mit Mineralien aus dem Toten Meer angeboten.[1][2]

2000 Übernehmen Silvia und Peter Hunziker in zweiter Generation die Buchhandlung.

2008 Hunziker Evangelische Buchhandlung gibt es bereits seit 40 Jahren. Mit einem Online-Shop im Internet sollen auch die Bedürfnisse jener Kunden berücksichtigt werden, die ihre Einkäufe lieber von zu Hause aus tätigen.

Fotos

Weblinks

Einzelnachweise

  1. ZO 8. April 1998
  2. regio.ch 6. November 2008