Gemeindestubenverein

Aus Wetzipedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Eröffnungsfeier Gemeindestube 1927

Chronik

1924 Am 27. Oktober erfolgt die Gründung des Vereins. Präsident wird Pfarrer Kaspar Honegger, Aktuar Lehrer Heinrich Eschmann.[1]

1926 Der Verein erhält zum Andenken an den verstorbenen Kaspar Schuler-Suter 20'000 Franken. Am 14. Oktober wird beschlossen das Haus von Jakob Linsi, Bahnhofstrasse 71, zu kaufen (Kaufpreis 60'000 Franken). Der Kauf wird am 4. November abgewickelt und die Bauarbeiten beginnen. Die Stickereisääle werden zu Wirtschaftsräumen umgestaltet, eine Wohnung bleibt vermietet.[1]

1997 Ende Februar wird der 70-jährige Verein definitiv aufgelöst. Die finanzielle Misere führt zum Konkurs der Gastbetriebe im Gemeinschaftszentrum Drei Linden. Die Stimmberechtigen der Reformierten Kirchgemeinde sagen klar Ja (1336 Ja/283 Nein) an der Gemeindeabstimmung vom 2. März zum Erwerb und Betrieb des Hotels und Restaurants Drei Linden.

Literatur

  • Heimatspiegel 5/1997 „Ein Ort der Geselligkeit“, Gemeindestube Wetzikon im Wandel der Zeit
  • „Die Geschichte eines gemeinnützigen Werkes“, zusammengefasst von Sigrist Robert Grimm auf 19 Seiten, 1988

Siehe auch

Akten im Archiv Ortsgeschichte Wetzikon

Inhalt Schachtel 1

  • 10 Hefte mit Jahresrechnungen 1952 bis 1961
  • Mitglieder-Verzeichnis 1959 bis 1964 mit Angabe der Beiträge
  • 1 Kassabuch 1927-1962
  • 2 Postcheck Bücher 1962 bis 1985
  • Mappe mit Verträgen 1938 bis 1975, Baupläne
  • 4 Exemplare „Die Geschichte eines gemeinnützigen Werkes“, (Schenkung Kurt Schweighauser, Dezember 1999)
  • 1 Dokumentation „GZW eine notwendige Aufgabe“, Oktober 1966, mit Plan des Wettbewerbes GZW 1964
  • 2 Dokumentationen Zogg / lten AG Treuhandbüro mit Vereinbarungen betreffend Gemeinschaftszentrum Wetzikon

Inhalb Schachtel 2

  • Mappe mit Bauabrechnungen, Bauplänen und Korrespondenz von Architekt Hirzel
  • Mappe mit Zeitungsausschnitten von der GZW Einweihung 1976 und Korrespondenz im Zusammenhang mit der Erstellung
  • Gemeindestubenverein Wetzikon Raumprogramm Studie für das geplante Neubau Projekt mit Saal, April 1958
  • Heimatspiegel Mai 1997 „Ein Ort der Geselligkeit“
  • Heimatspiegel 7/1966 Die Wetziker Gemeindestube. Wir besuchen Oberländer Sozialwerke
  • Schreiben an die Erziehungsdirektion des Kantons Zürich, datiert 19. April 1971
  • Bericht über Gemeinschaftszentrum Wetzikon von 1969
  • 30 Jahre Gemeindestube Wetzikon 1957
  • Broschüre „Vom Werden und Schaffen unserer Gemeindestuben und Gemeindehäuser“ März 1947, 86. Jahrgang
  • Auszug aus dem Protokoll des Gemeinderats Wetzikon vom 6. und 21. Dezember 1945
  • Brief der Gemeinde Wetzikon an die Gemeindestubenkommission vom 25. September 1945
  • Protokollauszug der Direktion des Erziehungswesens des Kantons Zürich vom 2. August 1929
  • Plastikmappe mit Protokoll ab 1928 Akten im Archiv Kirchen-Sekretariat
  • Karte der Eröffnungs-Feier der Gemeinde-Stube Wetzikon im März 1927
  • 2 Hefte „Warum und wie schaffen wir eine Gemeinde?“ und „Wegleitung des Arbeitsausschusses der Stifung“ der Schweizerischen Stiftung zur Förderung von Gemeindestuben und Gemeindehäusern
  • Brief des Gemeindestubenvereins vom 7. September 1926.
  • Handgeschriebene Briefe von Jacqes (Jakob) Linsi an Pfarrer Kaspar Honegger, datiert 21. August 1926 und 29. Juli 1926 mit Liste der Kollektivmitglieder
  • Einrichtungsplan einer Gemeindestube im Hause Linsi, datiert 1926
  • Eigentumerwerbs-Urkunde für den Gemeindestubenverein, datiert 4. November 1926
  • Statuten Gemeindestubenverein Wetzikon, datiert 1924
  • Statuten, datiert 1985
  • „Gemeindestube“ Auszug aus der Chronik von Wetzikon, Seite 234 Pdficon.gif Soziales Spital
  • Jahresberichte 1973, 1974, 1976, 1977, 1978, 1982, 1983
  • 2 Hotelprospekte Drei Linden
  • Rote Mappe Gemeindestube Inhalt zu Gebäude Bahnhofstrasse 71, Bahnhofstrasse 73
  • Fotos Bahnhofstrasse 71
  • Kopie Abschrift Grundprotokoll
  • Kopie Inventar Denkmalpflege, datiert 1973
  • Tischset Gemeindestube
  • Rechnung Gemeindestube für die Kirchenpflege Wetzikon, datiert 1958
  • Gemeindestubenverein Heft mit Zeitungsausschnitten 1957 bis 1993

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Chronik von Wetzikon, 1957, Gemeindestube