Fritz Haefeli AG

Aus Wetzipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Firmengeschichte


1945 Gründen Fritz und Bianca Haefeli-Colombo das Malergeschäft an der Bachtelstrasse 11.

Fritz und Bianca Haefeli-Colombo mit Sohn Fritz

1947/1948 Ersetzt Fritz Haefeli das Velo mit Anhänger und den Schubkarren durch sein erstes Motorfahrzeug, einem englischen Kleinwagen der Marke Standard.[1]

Erster Firmensitz an der Bachtelstrasse 11

Mitte 50er Jahre Die Firma erhält den gesamten Malerauftrag der Kantonsschule Zürcher Oberland KZO.[1]

1958 Schafft sich Fritz Haefeli den ersten Lieferwagen an, ein Occasion-Modell Citroën 2CV.[1]

1964 und 1966 Das Unternehmen schafft sich zwei Wellblech-Citroën-Wagen an, als «Fahrende Malerwerkstätten» - ein Novum im Zürcher Oberland.[1]

Fahrende Malerwerkstatt 1964

1967 Tritt der älteste Sohn Fritz in den elterlichen Betrieb ein, der vorerst in einer Filiale in Bäretswil als Geschäftsführer wirkt.[1]

1969 Fritz Haefeli junior absolviert in Bern seine Meisterprüfung.[1]

1970 25 Jahre Fritz Haefeli AG: Der Jubiläumsausflug führt an den Hallwilersee.[1]

1978 Auf den 1. Januar erwirbt Fritz Haefeli das Geschäft von seinem Vater.[1]

1979/1980 Gründet Fritz Haefeli junior die Firma «Atelier Haefeli AG», die in einem Neubau an der Werkstrasse 17 beheimatet ist und von Bruder Christoph Haefeli geleitet wird.[1]

1986 Werden im Juni die neuen Räumlichkeiten an der Industriestrasse 9 bezogen.[1]

1989 und 1998 Die Firmengebäude werden erweitert zur Vergrösserung des Spritzwerkes und der Hebebühnengarage.[1]

Fahrende Malerwerkstatt ab 1988 mit neuem Logo

1988 Anlässlich der Einweihung der neuen Werkstatt wird das neue Logo präsentiert.[1]

1995 Das Firmenjubiläum «50 Jahre Fritz Haefeli AG» wird mit einem Ausflug ins Engadin gefeiert.[1]

Verkauft Christoph Haefeli sein Ateliergeschäft an der Werkstrasse 17 an Peter Graf, der es unter dem Namen Atelier Peter Graf AG «PeGe» weiterführt.

Fritz Haefeli, 1996

1999 Erlangt das Unternehmen die ISO-Zertifizierung 9001.[1]

1992 bis 2000 Trotz Rezession kann die Firma alle Mitarbeiter beschäftigen, rund 30 an der Zahl.[1]

2001 Die Firma Haefeli AG übernimmt einen Malerauftrag am Erweiterungsbau Sonnweid. Im Spritzwerk entsteht auch der Sonnenhimmel für die Sonnweid.[1]

2006 Per 1. Juli geht die Fritz Haefeli AG als eigenständiges Unternehmen ins Eigentum der Schaub Holding AG über.[2][1]

2007 Fritz Haefeli tritt in den Ruhestand, bleibt jedoch als Verwaltungsrat weiterhin treu.[1]

Geschäftsübergabe per 1. Juli 2006

2015 Per 1. Januar übernimmt Sascha Kobus die Leitung der Filiale in Wetzikon. Der Firmenname ändert in Schaub Maler AG. Zugleich präsentiert die Firma ein neues Logo[3][4]

Literatur

  • Haefeli Fritz und Susann: 70 Jahre Fritz Haefeli AG 1945 bis 2015, 2015, DK 904



Fotos

Einzelnachweise

  1. 1,00 1,01 1,02 1,03 1,04 1,05 1,06 1,07 1,08 1,09 1,10 1,11 1,12 1,13 1,14 1,15 1,16 1,17 Publikation 70 Jahre Fritz Haefeli AG
  2. ZO 10. Mai 2006
  3. ZO 16. Januar 2015
  4. Internet: www.schaub-maler.ch, aufgerufen am 16. Januar 2015