Bahnhofstrasse 213

Aus Wetzipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fabrikantenvilla Kemp, 1973

Chronik

1844 Im ältesten vorhandenen Grundprotokoll ist eingetragen: Hr. Heinrich Weber, zur Krone im Feld, Kempten verkauft an: Witwe Barbara Berchtold-Wolf, Frl. Liesette Berchtold, Frl. Susanne Berchtold und Witwe Anna Barbara Vollenweider-Berchtold.[1]

1934 Am 1. Oktober übernehmen Zacharias Blumer, Heinrich Furrer und Georg Weilenmann von der Firma Z. & G. Blumer in Kempten eine kleine Fabrik, die gedrehte Fahrradbestandteile sowie Kindergartengeräte herstellt und gründen in den Gebäuden der früheren Stickerei Bünzli eine Aktiengesellschaft. Zacharias Blumer und Heinrich Furrer treten nach kurzer Zeit wieder aus dem Betrieb aus. Herr Georg Weilenmann-Stauffacher übernimmt allein die Leitung des Unternehmens.

2010 Die Ingena, Ingenieurbüro für Hoch- und Tiefbau AG, Stäfa plant einen Neubau Mehrfamilienhaus mit Tiefgarage anstelle der ehemaligen Fabrikantenvilla.[2]

2012 Neubau Mehrfamilienhaus.[3]

Siehe auch

Pläne

Lage

Die Karte wird geladen …

Einzelnachweise

  1. Abschrift Grundprotokoll, Kopie im Strassenarchiv Archiv Ortsgeschichte Wetzikon
  2. Bauausschreibung ZO 6. August 2010
  3. Internet, GIS Stadt Wetzikon, aufgerufen am 23. Mai 2019