Talhof

Aus Wetzipedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Chronologie

1973

1870 Erbaut. Die Liegenschaft beherbergte ursprünglich einen Quartierladen, dem später ein Restaurant angegliedert wurde.[1][2]

Rechnung 1913, Colonialwaren Heinrich Anner zum Thalhof

1990 Das Restaurant ist über die Fasnachtszeit vom 9. Februar bis 6. März dekoriert. Am 16. Februar ist Bockabend. am 2. März Uuslumpete mit Verlängerung. Das Motto: Der schwarze Diamant.[3]

1996 Nach 21 Jahren verlässt Wirtin Hanni Meier per 31. Mai den Talhof. Die Austrinkete findet am 28. Mai bis und mit 31. Mai statt. Eveline und Heinz Fischer eröffnen das Restaurant am Montag, 1. Juli neu.[4]

2000 Am 10. Juli laden Ruth und René Gradolf-Schaufelberger zur Wiedereröffnung ein.[5][6]

2002 Inserat im Zürcher Oberländer: Gemütliches Restaurant zu verpachten.[7]

2005 Hanni Meier führt das Restaurant bis April 2005 wieder in eigener Regie. Seit April hat der Talhof neue Gastgeber: Beatrice und Marcel Zbinden.[8][9]

Am 1. April feiert das Wirtepaar Zbinden das 3-Jahre-Jubiläum.[10]

2010 Rolf Waldkirch lädt im Frühling und Herbst zur Metzgete ein.[11][12]

2017 Ab ersten April führen Thesy Frauchiger und Jenny Schmuki die Traditionsbeiz. Frauchiger wirtete früher fünf Jahre lang in der Havanna.[13]

2018 Aus dem Talhof ist „Mr. Pizza e Pasta“ geworden. Das Restaurant ist ein Ableger von Mr. Pizza al Massimo, das seit 12 Jahren als Pizzakurier in Hinwil stationiert ist.[14]


Siehe auch

Unwetter 1977 und 1984

Am 31. Juli 1977 verklemmen sich bei der Brücke beim Talhof durch das Hochwasser herangespülte Bäume mit Wurzelwerk und der Kemptnerbach tritt über die Ufer. Das Wasser dringt in die Wirtschaft und in den Keller.[15]

Am 10. August 1984 sucht Wetzikon ein noch grösseres Unwetter heim. Ein Wurzelstrunk verklemmt sich bei der Talhof-Brücke und fängt weitere Bäumchen auf. Die Mauer hinter dem Haus wird überspült und das Restaurant mitsamt dem Keller erneut verwüstet.[16]

Ansichtskarten

Fotos

Weblinks

Offizieller Webauftritt Mr. Pizza, aufgerufen am 16. Mai 2018

Einzelnachweise

  1. Wetziker Spiegel Oktober 2005
  2. GIS Stadt Wetzikon, aufgerufen am 21. Juli 2015
  3. Überlieferung Werner Altorfer Alt-Chronist Wetzikon, Quelle Fasnachtszeitung 1990
  4. Inserat Zürcher Oberländer 1996
  5. Inserat Zürcher Oberländer
  6. Zürcher Oberländer 24. August 2000
  7. Inserat Zürcher Oberländer 9. August 2002
  8. Zürcher Oberländer 2. April 2005
  9. Wetziker Spiegel Oktober 2005
  10. Inserat Zürcher Oberländer 1. April 2008
  11. Inserat Zürcher Oberländer 25. Februar 2010
  12. Inserat Zürcher Oberländer 22. September 2010
  13. regio 16. März 2017
  14. regio 22. Februar 2018
  15. Überlieferung, Notizen von Alt-Chronist Werner Altorfer
  16. Überlieferung, Notizen von Alt-Chronist Werner Altorfer