Narrenzunft Wetzikon

Aus Wetzipedia

(Weitergeleitet von Narrenzunft)

2006

Chronik

1983 Geburtsstunde der Narrenzunft Wetzikon (NZW) mit Statuten, letzter Ball der Narren-Delegation des Sängerbund Wetzikon im Löwensaal.

1984 Erster Ball & Kinderball mit Barbetrieb und Bierkneipe im Drei Linden, später in der Krone unter Patronat NZW. Dann jährlich Narrenball mit Motto und Bööge-Prämierung.

1985 Wächst die Crew im „Pünklidress“ auf 20 Mitglieder an.

1986 Auftritt in neuer schwarz/pink/goldener Kluft und Musketierhut mit Federn Pink und Gelb.

2002 Verzicht auf Narrenball, Kindermaskenball wird weiter betrieben.

2013 Letzter Kindermaskenball.

Aus dem Vereins-Fotoalbum

2014 Auflösung der Narrenzunft Wetzikon. Wagen und Requisiten an andere Fasnachtsgesellschaften verschenkt.

2015 Kindermaskenball wird von Mitgliedern der FAGERO übernommen.[1]

1984

Narrenzunft-Lied

Text und Reim, Hans Zollinger, Gründungsmitglied

Hier gezeigt mit Requisiten, Chronik und Gedichten.
Und weils am besten geht zum spassen,
werd ich mich in Mundart fassen:
Bi Bütterede under Maske oder Narre
fahrt me spasshalber sich an Charre
6 Zunftmeischter sind’s gsii in all däne Jahre
mit sim Vorständ d’Gschick vo dä Zunft z’bewahre,
vor allem mit eusem Wage a d’Umzüg go z‘ fahre
eine vo euse bsundere Gäggs isch s’Suppe verteile
underwägs.
Narren-Chef
Ob Trompete-Exit, McDonald’s oder Lädelisterbe,
am Maskebäll chöndsch gar mondsüchtig werde.
Isch amne Fäscht e kän Choch zur stelle,
dänn rüert amig d’Narrezunft sini Spätzli-Chelle.
Mer weiss es im Oberland überall
mir mached all Jahr für d’Chind und d'Narre en Ball.
Afangs i de 3-Linde und dänn i dä Chrone,
dä Narre-Ball dä duet sich allewil lohne.
Vo Sujetgruppe, Clowns, Häxe und andere Bösewichte
gits i dere Chronik allerhand z‘brichte.
Im Wildbach bi eusene Seniore
mached d’Gugge und d’NZW alljahr Furore.
Mit Show-Block ,Tanz und Guggesynfonie,
isch e’dankbars Puplikum immer debii.
En bsundere Hit isch d’ Fasnachtschüechli-Spend
am Schüblig-Ziischtig als Happy-End.
Mer tuet au s’Jahr dur nüd untätig bliibe
am 11.11. s‘Fasnachtstart-Masketriibe,
s’Betteränne z’Fehraltorf, dä 1.Mai-Bummel,
und s‘Chlausfäscht oder dä Stadtfäscht-Rummel,
s’git immer en Grund, für agfrässeni Narre
an es Fäscht vo Narrezunft-Fründe z’fahre.
Mer hoffed für d‘Narre gross und chlii,
dass d’Fasnacht immer en Grund bliibt zum glückli sii!

Fotos

Unterlagen/Fundus im Archiv Ortsgeschichte Wetzikon

Einzelnachweise

  1. Aufzeichnungen von Konrad Stucki, Adetswil, im Oktober 2018