Haldenstrasse 28

Aus Wetzipedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
2019
2006

Chronik

1984 Datierung.[1]

1985 Die Formular AG Wetzikon bezieht ihr neues Druckereigebäude (vorher Zürcherstrasse 35). Der Bau (Architekturbüro Hirzel + Partner) kostete 5,5 Millionen Franken und umfasst rund 3'000 Quadratmeter Fläche. Mit rund 20 vollbeschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erzielt die Firma durch die industrielle Formularherstellung einen Jahresumsatz von etwas über fünf Millionen Franken. Die 1969 gegründete Formular AG Wetzikon nahm im Januar 1971 ihren Betrieb auf und war seitdem Untermieter der Firma Aweso AG.[2]

1991 Die Formular AG stellt im Juni den Betrieb ein.[3]

1992 Übernimmt die Druckerei Wetzikon AG die Vontobel Druck AG. Die neue Firma zieht in das neu erworbene ehemalige Formular-AG-Gebäude ein.

1993 Anlässlich der Präsentation der neuen Plakatdruckmaschine versteigerte die Vontobel Druck AG 72 Plakate aus den vergangenen 80 Jahren.[4]

2001 Am 19. Dezember erfolgt eine Statutenänderung. Die Firma heisst neu Printlink AG.[5]

2005 Die Linkgroup Gesellschaft Printlink wird ihren Produktionsstandort in Wetzikon aufgeben und nach Zürich-Wipkingen ziehen. Ab dem Herbst 2005 betreiben die Linkgroup und die Neidhart und Schön Group dort ein gemeinsames Druckzentrum. Der Mietvertrag in Wetzikon wird per Ende Jahr aufgelöst.[6]

2019 In der Kalenderwoche 41 zieht die RIZ AG von der Pappelnstrasse 8 in das neu umgebaute Bürogebäude an dieser Adresse.[7]

Siehe auch

Fotos

Einzelnachweise

  1. Internet, GIS Stadt Wetzikon, aufgerufen am 9. Oktober 2019
  2. ZO 17. September 1985
  3. ZO 15. Juni 1991
  4. ZO 22. März 1993
  5. Internet moneyhouse.ch, SHAB-Publikation vom 28. Dezember 2001, SHAG-Nr. 251
  6. ZO 24. Juni 2005
  7. Infomail RIZ AG, 4. Oktober 2019