Bahnhofstrasse 184 186

Aus Wetzipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bahnhofstrasse 184/186, allgemeine Informationen

1958 Neubau der Zürcher Kantonalbank entsteht.

1971/1972 Erweiterung Zürcher Kantonalbank Nr.184.[1]

ZKB-Neubau, 1991

1992 Die Zürcher Kantonalbank bezieht am 14. September den Neubau Nr. 186.[2]

1994 Seit November ist Spielwaren-Hutter im Erdgeschoss. Beim Durchgang des Kantonalbankgebäudes befindet sich seit November 1994 der Eingang zum Notariat, Turnhallenstrasse 2.

2013 14. September Nach 35-jähriger Geschäftstätigkeit schliessen Agnes und Hans Ruedi Hutter ihr Spielwarengeschäft in Wetzikon, da keine Nachfolger gefunden wurden. [3]

2017 21. März Die neuen Räumlichkeiten des Familienzentrums Wetzikon (FiZ) werden eingeweiht. [4]

2018 Die seit 1998 bestehende Immohome AG mit Sitz in Zollikon hat am 26. Mai in Wetzikon eine Filiale eröffnet.[5]

Die Zürcher Kantonalbank und Investor Heinz Egolf präsentieren ein 50-Millionen-Neubauprojekt am Ort der Zürcher Kantonalbank (ZKB) und dem Geschäftshaus an der Bachtelstrasse 2/4. Den Architekturwettbewerb mit sechs eingegangenen Arbeiten gewonnen, hat einstimmig das Projekt «Passstück» der CH Architekten AG Wallisellen. Auffallend am Siegerprojekt ist ein verkehrsbefreiter Platz, der durch die geschwungene Form des Gebäudes entstehen wird. Er soll durch Gewerbe- und Gastronomie-Angebote belebt werden. Der Baustart soll 2020 erfolgen.[6]

Siehe auch

Pressespiegel


Fotos

Baufotos 1990 bis 1992

Lage

Die Karte wird geladen …

Einzelnachweise

  1. Notiz von Alt-Chronist Werner Altorfer, Anmerkung: hässlicher, mistbrauner, grober Verputz
  2. Anmerkung von Alt-Chronist Werner Altorfer: Offene Schalter und zentrale Geldversorgung, zwei Bancomaten neuester Generation im Gebäude
  3. regio 25.Juli.2013
  4. ZO 18. März 2017 und ZO 22. März 2017
  5. Internet, immohome.ch, aufgerufen am 13. Juni 2018
  6. ZO 13. Juni 2018