Spitalstrasse allgemein

Aus Wetzipedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Allgemeine Informationen

  • Häuser Spitalstrasse
  • Die Spitalstrasse beginnt an der Rapperswilerstrasse in Unterwetzikon und endet an der Tösstalstrasse in Kempten.
1930er Jahre


1968 Am 30. Juni wird ein Kredit angenommen in der Höhe von Fr. 690'000.-- für die Erstellung eines Trottoirs längs der Spitalstrasse, sowie einen Kredit in der Höhe von Fr. 255'000.-- für die Verlegung der Einmündung der Spitalstrasse in die Tösstalstrasse in Kempten.[1]

1968

1976 Gemeindeabstimmung am 26. September über ein Kreditbegehren von 2,634 Millionen Franken für den Ausbau der Spitalstrasse, Abschnitt Schneggenstrasse bis zur Ettenhauserstrasse beim Friedhof. Die Abstimmung wurde verworfen mit 1658 Nein-Stimmen zu 1489 Ja-Stimmen.[2]

1980 Im zweiten Anlauf folgt eine Gemeindeabstimmung am 27. April 1980 über ein Kreditbegehren in der Höhe von 2,230 Millionen Franken für den Ausbau Spitalstrasse, Abschnitt Schneggenstrasse bis zur Ettenhauserstrasse beim Friedhof.

1982

1982 Im Juni können die Automobilisten aufatmen. Das Teilstück Spitalstrasse vom Spital zur Bachtelstrasse wird wieder eröffnet.[3]

1983 Im Sommer beginnen die Bauarbeiten für eine Unterführung vom Gebäude des Zürcher Oberländers zum Bahnhof.[4]

1983 Unterführung im Bau

1986 Am 14. Oktober beginnen die Arbeiten für eine provisorische Verkehrsinsel an der unfallträchtigen Kreuzung Spital-/Bachtelstrasse. Zwischen 1982 und 1986 ereigneten sich 13 Unfälle mit einer Schadenhöhe von 189'000 Franken.[5]

1988 Alleebepflanzung auf der Westseite, zwischen Hinwiler- und Bachtelstrasse. Abstimmung an der Gemeindeversammlung am 21. Juni über ein Kreditbegehren von Fr. 80'000.-- für den Bau eines Trottoirs und die Verbesserung der Strassenbeleuchtung an der Spitalstrasse, Abschnitt Tösstalstrasse bis Hinwilerstrasse.[6]

1989 Gemeindeversammlung 27. September: Es wird über einen Kredit abgestimmt in der Höhe von Fr. 280'000.-- für die Sanierung der Strassenkreuzung Spital-/Bachtelstrasse (Verkehrskreisel).

1990 Im Sommer erfolgt der Baubeginn des Verkehrskreisels Kreuzung Spital-/Bachtelstrasse.[7]

1991 Erster Wetziker Verkehrskreisel an der Kreuzung Spitalstrasse/Bachtelstrasse.

1996 Abstimmung am 10. März 1996 zugunsten des zweiten Verkehrskreisels an der Kreuzung Spital-/Hinwilerstrasse. Resultat: 2370 Ja-Stimmen gegenüber 955 Nein-Stimmen. Ausserdem sagten 2045 Ja zum Kredit von 2,445 Millionen Franken für die Erneuerung der Spitalstrasse im Abschnitt Hinwiler- bis Tösstalstrasse (1273 Nein).

An der Gemeindeversammlung vom 25. September haben sich die Bürger gegen die Verkehrsberuhigung (Beule) an der Einmündung Ettenhauser- in die Spitalstrasse entschieden und stimmen dem Abbruch der Seiteninsel zu.[8][9]

1997 Ende August beginnen zwischen der Kindergarten- und der Tösstalstrasse, die Bauarbeiten für die erste Etape eines Gesamtprojektes über 3,23 Millionen Franken. Das Projekt ist eine Mischung von Massnahmen aus Sanierung, Erneuerung und Neubau.[10]

1998 Ende März ist Baubeginn für den Bau eines Kreisels Hinwilerstrasse/Spitalstrasse. Am 31. August folgt die Einweihung und Eröffnung.[11][12]

2003 Geplante Sanierung und Umgestaltung im Abschnitt Bühlstrasse bis Blaketen. Die Vorlage ist umstritten und wird mit Urnenabstimmung mit 2739 Nein-Stimmen gegenüber 1179 Ja-Stimmen abgelehnt. Schiffbruch erlitt an der Urne vom 30. November auch ein geändertes und im Mitwirkungsverfahren ausgearbeitetes Projekt mit durchgehend beidseitigen Radstreifen und Kosten von 1,95 Millionen Franken.[13]

2008 An der Gemeindeversammlung vom 27. Mai entscheiden die Stimmberechtigten über eine Vorlage zur Sanierung der Spitalstrasse, Abschnitt Blaketen bis Bühlstrasse. Mit einem Kredit von 465 000 Franken sollte die Umgestaltung gelingen. Mit einem emotionslosen klaren Mehr sagten die 108 Anwesenden Ja zu dieser Vorlage.[14]

Am 9. Juli bewilligt der Gemeinderat einen Kredit von Fr. 815'000.-- Franken für Ersatz von Strom-, Erdgas- und Wasserleitung der Spitalstrasse.

2009 Infolge Bauarbeiten soll die Spitalstrasse vom 9. März bis Ende August für den Fahrverkehr im Abschnitt Bühlstrasse bis Schneggenstrasse gesperrt werden. Kurz vor den geplanten Bauarbeiten wird Anfang Februar jedoch ein Rekurs mit aufschiebender Wirkung gegen die Bauvergabe eingereicht. Ein nicht berücksichtigter Anbieter bemängelte das Submissionsverfahren. Mit diesem Rekurs wird das Bauprogramm durcheinander gebracht.[15]

2010 Das Sanierungsprojekt Spitalstrasse zwischen Weiherstrasse und Eggweg dauert von Januar bis Anfang November.[16]

2012 Zwei im Jahre 2003 an der Urne abgelehnte Vorschläge für die Sanierung der Spitalstrasse, erwogen den Gemeinderat das Projekt in zwei Teilbereiche zu gliedern. Das Teilstück Weiherstrasse bis Kantonsschulstrasse wird ab Mitte März bis Ende Oktober ersetzt. Auch die Kanalisation soll repariert und teilweise ersetzt werden. Im Zuge dieser Arbeiten werden die Stadtwerke Werkleitungen erneuern und die Strassenbeleuchtung entsprechend den neuesten Erkenntnissen nachrüsten.[17]

Lage

Die Karte wird geladen …

Fotos




Einzelnachweise

  1. Weisung, 25. Mai 1968
  2. Weisung 25. August 1976
  3. ZO 10. Juni 1982
  4. Fotos im Strassenarchiv, Archiv Ortsgeschichte
  5. ZO 15. Oktober 1986
  6. Weisungstext 1988
  7. ZO 25. August 1990
  8. ZO 1. Februar 1996
  9. ZO 28. November 1996
  10. ZO 21. August 1997
  11. ZO 20. Juli 1998
  12. ZO 1. September 1998
  13. Medienmitteilung Stadthaus 16. März 2012
  14. ZO 28. Mai 2008
  15. ZO 17. März 2009
  16. ZO 8. November 2010
  17. Medienmitteilung Stadthaus 16. März 2012