Neugrundstrasse 4

Aus Wetzipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
1989

Neugrundstrasse 4 , allgemeine Informationen

1967 Die Stiftung «IWAZ Schweizerisches Wohn- und Arbeitszentrum für Mobilitätsbehinderte» in Wetzikon wird am 27. November 1967 als private Stiftung gegründet. Diese kauft im Wetziker Dorfteil Medikon ein Grundstück mit 7'000 Quadratmetern Bauland.

1973 Am 1. Oktober 1973 ziehen die ersten Menschen mit schweren Behinderungen im IWAZ, dem Schweizerischen Wohn- und Arbeitszentrum für Mobilitätsbehinderte in Wetzikon ein.

1974 Das Schweizerische Wohn- und Arbeitszentrum für Mobilitätsbehinderte (IWAZ) wird eingeweiht.[1]

1976 12. Juni: Wohnhaus-Neubau IWAZ wird eingeweiht.[2]

1998 Bezug des Neubaus und Erweiterung des Angebots von 80 auf 126 Arbeitsplätze.

2007 Rohmateriallager, Sägerei, Entgraterei und der dazugehörende Vorplatz werden umgebaut.

Siehe auch

  • IWAZ, Schweizerisches Wohn- und Arbeitszentrum für Mobilitätsbehinderte.


Bilder

Spezielles

  • Das Wohnheim an der Neugrundstrasse 6 wurde 1999 erstellt.
  • Das Gebäude an der Neugrundstrasse 1 wurde 1984 als Alters- und Pflegeheim erstellt.
  • Das Personalhaus an der Neugrundstrasse 2 wurde 1975 gebaut.

Lage

Die Karte wird geladen …

Weblinks

Offizielle Webseite des IWAZ

Einzelnachweise

  1. Datenbank Archiv Ortsgeschichte Wetzikon, aufgerufen 2012
  2. Datenbank Archiv Ortsgeschichte Wetzikon, aufgerufen 2012