Juhee

Aus Wetzipedia

Chronik

1908/1909 Lässt die Firma Spinnerei Braschler & Co. ein grosses Reservoir erstellen, das mit Wasser von der Gemeinde gefüllt werden darf, wenn genug Wasser vorhanden ist.[1]

1913 und 1915 Auf dem Plateau oberhalb der Spinnerei Floos, Funde von frühmittelalterlichen Gräbern (genaue Fundstelle ungewiss).[2][3]

1976 Die Transformatorenstation oberhalb des Flos wird im November abgebrochen.[4]

Siehe auch

Pressespiegel

Serie Strassennamen

Flurnamenkartei Werner Altorfer

Panorama vom Juhee

Reservoir Juhee

  • Inschrift am Reservoir: B & Co. 1909

Ansichtskarten

Fotos

Lage

Die Karte wird geladen …

Einzelnachweise

  1. Chronik von Wetzikon 1958: Aus der Geschichte der Wasserversorgung, Seite 166 Pdficon.gif Chronik von Wetzikon 1958, Seite 149 bis 178
  2. David Viollier: Les civilisations préhistoriques et les groupements de trouvailles danl le canton de Zurich, Seiten 265/266
  3. Inventar Denkmalpflege 1973 Inv. Nr. 6/4, Kopie im Strassenarchiv Archiv Ortsgeschichte Wetzikon
  4. ZO 29. November 1976
  5. ZO 22. Dezember 2010