Gerichtslinde in Kempten

Aus Wetzipedia

Gerichtslinde Kempten

Chronik

1757 Gepflanzt am 10. November beim Neuhaus, Wallenbachstrasse13/15.[1]

1919 Wird die Linde unter Schutz gestellt.[2]

1976 Am 26. Oktober wird die Linde gefällt. Sie war so morsch, dass man von oben her Wipfel und Astteile absägte. Fotos von 1957 zeigen noch eine Prachtslinde, Aufnahmen von 1972 einen serbelnden Baum. Durch Verlegung neuer Wasserleitungen wurde der Linde buchstäblich das Wasser abgegraben, so dass die Wurzeln Schaden nahmen.[3]

Siehe auch

  • Junkernhaus, Sitz der Gerichtsherren von Kempten (Ansicht Kupferstich David Herrliberger)

Pressespiegel

Ansichtskarten

Fotos

Lage

Einzelnachweise

  1. Meier Felix: Geschichte der Gemeinde Wetzikon, Zürich 1881, DK 904, Seite 75
  2. Gemeinderatsbeschluss vom 14. Mai 1919
  3. ZO 20. November 1976