Freihof

Aus Wetzipedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Chronologie

Januar 2006

1865 1 Wohnhaus gemauert, neu, unvollendet. Eigentümer: Johannes Schneebeli, Ziegler.[1]

1866 Bauvollendung.[1]

1868 Das Wort „Freihof“ erscheint zum ersten Mal im Grundprotokoll.[2]

Wirtshausschild Freihof, 2001

1951 Ab 25. Januar heisst der Besitzer des Freihofs Heinrich Gantner (*1913) Wirt z. Freihof Stegen-Wetzikon.[3]

Restaurant Freihof
1976

2000 Seit dem 10. Januar hat das Restaurant nach einer sanften Renovation unter neuer Führung durch Monika Brugger und ihrem Team wieder geöffnet.[4]

2002 Das Geschwisterpaar Rommy Furrer und Maya Gubser betreiben den Freihof ab September als Steakhouse.[5]

Mit Beschluss vom 30. Oktober entlässt der Gemeinderat dieses Schutzobjekt aus dem Ortsbildschutzinventar.[1]

2003 Im Freihof wirten neu Margrit Schori und Hans Schibli, die von Zürich-Altstetten ins Oberland zogen.[6]

2004 Im Herbst wird aus dem Quartierlokal eine Pizzeria. Am 16. Oktober übernimmt Kemais Nour das Zepter im Freihof.[7]

2007 Per Inserat wird das Restaurant auf den Mai 2008 zur Vermietung ausgeschrieben.[8]

2011 Seit Frühling heisst der Freihof „Artemis“ und es wird griechische Küche angeboten. Geführt wird das Lokal von Maria Karaveldiou und ihrem Partner Michael Goga.[9]

2013 Seit Anfang August betreibt die Familie Bui ein asiatisches Restaurant. Der „Asian Garden“ ersetzt das griechische „Artemis“.[10]

2014 Der international bekannte, vietnamesische Fotograf Tran The Phong stellt vom 20. bis 23. September seine Bilder aus. Sie zeigen das Leben in Armut in Vietnam. Den Erlös der Fotografien will der Künstler jungen und alten Menschen in seiner Heimat spenden.[11]

Spezielles

  • Anmerkung Alt-Chronist Werner Altorfer: Eine Erklärung des Namens Freihof konnte bisher kein Historiker liefern, obschon er in mancher Gemeinde vorkommt. Ob es mit den mittelalterlichen Freistätten zusammenhängt?[12]

Ansichtskarten

Fotos

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Ortsbildschutzinventar Gemeinde Wetzikon, ARIAS Winterthur, 1997
  2. Kopie Abschrift Grundprotokoll im Archiv Ortsgeschichte Wetzikon
  3. Kopie Abschrift Grundprotokoll im Archiv Ortsgeschichte Wetzikon
  4. Inserat 2000
  5. ZO 27. September 2002
  6. ZO 17. April 2003
  7. Wetziker Spiegel, Dezember 2004
  8. ZO 19. Dezember 2007
  9. regio 19. Mai 2011
  10. regio 17. Oktober 2013
  11. regio 18. September 2014
  12. Aufzeichnungen Alt-Chronist Werner Altorfer im Archiv Ortsgeschichte Wetzikon