Curling Center Wetzikon

Aus Wetzipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Curling Center Wetzikon, 2012

Allgemeine Informationen

1960 Am 20. Oktober erfolgt im Restaurant Schweizerhof die Orientierungs- und Gründungsversammlung des Curling Clubs Wetzikon.[1]

1961 Im Herbst werden die Rinks überdacht. Die Seiten werden mit Sackstoff verhängt. Der Betrag für die Überdachung wird innert 14 Tagen durch die Mitglieder gezeichnet.[1]

Curling Center Wetzikon, 70er Jahre

1990 Anfang der 90er-Jahre ist die alte 2-Rinkhalle sanierungsbedürftig. Die Verantwortlichen des CCW erarbeiten diverse Szenarien und stellen die entsprechenden Berechnungen an. Die Vergleiche ergeben, dass nur ein Neubau einer 4-Rinkhalle einen optimalen und kostengünstigen Curlingbetrieb gewährleisten würde.[2]

1998

1995 Im Herbst kann die neue Curlinghalle mit 4 Rinks in Betrieb genommen werden. Eigentümerin der Halle ist der Curling Club Wetzikon. Das Land wird im Baurecht von der Gemeinde Wetzikon gepachtet. Der Curling Club Stäfa spielt ebenfalls seit 1971 in Wetzikon als eingemieteter Club. Die Curling-Halle hat weder technisch, noch in Bezug auf die Eigentumsverhältnisse etwas mit der angrenzenden Eissporthalle zu tun. Obwohl die Halle technisch für Ganzjahresbetrieb ausgelegt ist, wird sie nur vom September bis April für den Curling-Sport benützt, im Sommer wird sie für verschiedene Veranstaltungen vermietet.[2]

2005

2004/2005 Die bestehende Curlinghalle wird auf der Nordseite um 2 Eis-Rinks erweitert, ebenso wie der dazugehörende Annexbau (Restaurant, Garderoben, Curling-Shop). Der Hallenanbau wurde in gleicher Bauweise und den gleichen Materialien wie die bestehende Anlage ausgeführt und der Ausbau entspricht dem vorhandenen Standart. Die Leistung der bestehenden Kälteerzeugung genügt vollauf auch für eine 6-Rink-Anlage und musste nicht erweitert/vergrössert werden. Der Curling Club Wetzikon verfügt über eine der schönsten, modernsten und leistungsfähigsten Curlinghallen der Schweiz - oder sogar Europas.[2]

Fotos

Siehe auch

Weblinks

Lage

Die Karte wird geladen …

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Jahresbericht, Generalversammlung vom 25. Juni 1971
  2. 2,0 2,1 2,2 Internet, curling-wetzikon.ch, abgerufen am 3. November 2012