August Sigrist Buchdruckerei

Aus Wetzipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
August Sigrist Buchdruckerei, undatiert

Chronologie[Bearbeiten]

1925 August Sigrist (*3. Februar 1889†29. August 1961) übernimmt die Buchdruckerei J. Wirz an der Ecke Eichstrasse/Bahnhofstrasse.[1]

1952 Verkauft August Sigrist die Druckerei an Walter Müller.[2]

August und Emma Sigrist-Schürmann

Siehe auch[Bearbeiten]

Dokumente[Bearbeiten]

Fotos[Bearbeiten]

Spezielles[Bearbeiten]

  • Diese Foto kam aus dem Nachlass August Sigrist ins Archiv Ortsgeschichte Wetzikon, leider ohne nähere Angaben. Es könnte sich um einen Ausflug des Grütlivereins Wetzikon handeln. Der Grütliverein band hauptsächlich Handwerksgesellen und Arbeiter an sich. Der Paragraph 11 hat seinen Ursprung in Studenten- oder Gesellenverbindungen und lautet traditionell «Es wird fortgesoffen!».[3][4]

Lage[Bearbeiten]

Die Karte wird geladen …


Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nachruf August Sigrist
  2. Kauf-Vorvertrag zwischen August Sigrist und Walter Müller, dat. 10. Dezember 1952
  3. wikipedia.org, Paragraph 11, aufgerufen am 27. Oktober 2017
  4. Internet Historisches Lexikon, hls-dhs-dss.ch, aufgerufen am 27. Oktober 2017