AV-Medium:Giovanni Segantini Magie des Lichts

Aus Wetzipedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Giovanni Segantini Magie des Lichts

Beschreibung

Inhaltsangabe:

Kunstmaler, Anarchist, Aussteiger, Sans Papiers: Das alles war Giovanni Segantini. Er schuf, meist unter freiem Himmel, monumentale Werke in der idealisierten Natur einer Hochgebirgslandschaft. Im Lauf seines Lebens stieg er auf der Suche nach mehr Licht immer höher hinauf, 41-jährig starb er im Engadin in einer Alphütte auf 2700m. Der Film öffnet den Blick in seine schwierige Kindheit und Jugend, nimmt Anteil an seinen inneren Prozessen und Krisen beim Malen und an seinem widersprüchlichen Umgang mit Mutterliebe und Erotik und schliesslich an seinem verzweifelten Kampf gegen den Tod.
  • Buch und Regie: Christian Labhart
  • Original Version: German (japanese/italian/french/raeto-romance/german subtitles), colour, DCP, 82 min.
  • ISAN: 0000-0003-F7C4-0000-T-0000-0000-O
  • Produktion: Christian Labhart, SRF Schweizer Radio und Fernsehen, 3sat Zürich
  • Kamera: Pio Corradi
  • Schnitt: Annette Brütsch
  • Ton: Dieter Meier
  • Postproduktion Ton: Reto Stamm
  • Postproduktion Bild: Ueli Nüesch
  • Rerecording Sound Mix: Renzo d'Alberto
  • Musik: Paul Giger

Schlagworte:

Ansicht

Daten

Allgemein
Typ Film
Genre Personen
Sprache Deutsch
Ort Wetzikon / ZH
Zeitrahmen 2014
Hinweis Premiere Juni 2015
Kontext
Autor(in) Christian Labhart
Entstehungs­jahr 2014
Hinweis Keiner angegeben.
Technik
Träger (Original) Anderer Träger
Träger (Bestand) MP4-Datei
Dauer 82 Minuten (82:00)
Farbe Farbfilm
Ton Tonfilm
Seiten­verhältnis 16:9
Länge Nicht angegeben.
Hinweis Keiner angegeben.
Sonstiges
Bestand Filmarchiv Archiv Ortsgeschichte Wetzikon
Signatur F134
Zugang online zugänglich
Hinweis Trailer online

Verweise

Lizenz

urheberrechtlich geschützt
Dieses audiovisuelle Medium ist urheberrechtlich geschützt.

Siehe auch