Schützenhaus und Schiessanlage Erlosen

Aus Wetzipedia

(Weitergeleitet von Schützenhaus Erlosen)

Chronik

1897 Der Militärschiessverein Ettenhausen wird gegründet, unter anderem mit dem Ziel, die obligatorische Schiesspflicht in der Nähe erfüllen zu können. Die Ettenhauser mussten damals über eine Wegstunde in Kauf nehmen, um ihrer Schiesspflicht mit den Wetzikern nachzukommen. Um dem abzuhelfen, wird auf dem Areal ein einfacher Feldstand für zwölf Scheiben auf 300 und 400 Meter Distanz eingerichtet. Ein Schützenhaus besteht noch nicht, der damalige Bädli-Wirt stellte Wiese, Tische und Stühle zur Verfügung.[1]

1938 Datierung altes Schützenhaus Erlosen.[2]

1978/1979 Am 20. März 1978 entscheidet sich der Wetziker Souverän zu einem Beitritt zur GESA (Gemeinschaftsschiessanlage im Kreisel Betzholz). Der Beitritt geschieht durch einen Landankauf. Doch an der Abstimmung vom 21. Oktober 1979 verweigern die Stimmberechtigten mit 2347 Nein zu 1435 Ja einen Kredit zur Realisierung der GESA. Somit bleiben die Wetziker Schiessvereine in der Anlage Erlosen. Auflagen haben bauliche (Hochblende) und organisatorische Massnahmen zur Folge, unter anderem die Schliessung des Pistolenstands.[3]

1989 Verschiedene Schiessstände der näheren und weiteren Umgebung werden durch Brandstiftung zerstört. Auch das Schützenhaus Erlosen brennt am 3. September bis auf die Grundmauern ab.[2][3][4]

1990 Der Neubauvorlage, einem Kreditbegehren von 1,045 Millionen Franken für den Wiederaufbau des Schützenhauses Erlosen, wird am 10. Juni 1990 zugestimmt (1741 Ja/1215 Nein). Der zusätzliche Kredit von 516'000 Franken für den Aufbau eines Pistolenstandes 25/20m wird jedoch von den Stimmberechtigten abgelehnt (1753 Nein/1155 Ja).[5][6]

1991 Die Stimmberechtigten an der Gemeindeversammlung im Juni gewähren dem Verein Pistolenschützen ein zinsloses Darlehen von 125'000 Franken, um in Erlosen einen neuen Pistolenstand anzubauen. Erstellt wird dieser zu einem grossen Teil in Fronarbeit der Vereinsmitglieder.[6]

Am 28. Juni steht das Aufrichtebäumchen auf dem Schützenhaus Erlosen.[1]

Am 4. Oktober wird bei der neuen Schiessanlage eine nachträgliche Aufrichte- und gleichzeitig vorgezogene Einweihung gefeiert. Eingeladen sind gegen 150 Personen, mit dabei auch eine Delegation des Gemeinderats sowie am Bau beteiligte Handwerkerbetriebe und Landanstösser.[6][1]

Am 12. Oktober schiessen Wetziker Behördenvertreter den ersten offiziellen Schuss.[1]

2010 Abstimmung an Gemeindeversammlung am 15. März über einen Kredit von 640'000 Franken für Teilsanierung des Zielgeländes und des Umfeldes bei der 300-m-Schiessanlage Erlosen.[7]

Literatur

TitelTypAutor(in)JahrVerlagDK-ZifferZugang
Schützenhaus ErlosenKopien gebundenWilli Brühwiler1991Schützengesellschaft Wetzikon904frei zugänglich

Fotos

Lage

Die Karte wird geladen …

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Tagesbericht Willi Brühwiler, Bauzeit Oktober 1990 bis Oktober 1991 in Bibliothek Archiv Ortsgeschichte Wetzikon
  2. 2,0 2,1 Aufzeichnungen alt Chronist Werner Altorfer im Archiv Ortsgeschichte Wetzikon
  3. 3,0 3,1 Aktuelle Informationen des Gemeinderates Wetzikon: z'Wetzike November 1989
  4. ZO 21. September 1989
  5. ZO 11. Juni 1990
  6. 6,0 6,1 6,2 ZO 9. Oktober 1991
  7. Weisung Gemeindeversammlung 15. März 2010
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Wetzipedia. Durch die Nutzung von Wetzipedia erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.