Jakob Joseph Odermatt

Aus Wetzipedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Jakob Joseph Odermatt (*18.5.1847 in Obbürgen NW; †17.8.1945 St. Gallen) war katholischer Pfarrer in Wetzikon.

Stationen

1872 10. August: Ordination in Chur

1872/1873 Katechet in Einsiedeln

1873/1874 Katechet in Mainz

1874/1875 Kaplan in Kägiswil, Sarnen

1875 bis 1879 Pfarrhelfer in Silenen UR

(undatiert) Kaplanverweser in Sirnach TG

1882 bis 1884 Kaplan in Schwendi AI

1884 bis 1890 Pfarrer in Haslen AI

Ab 1890 Missionspriester in Wetzikon[1]

1891 Am 4. Juni wird Jakob Odermatt wegen wörtlicher und tätlicher Beschimpfung gegenüber eines im Zihl wohnhaften Bürgers verurteilt.[2] Daraufhin verlässt der Priester am 1. Juli 1891 Wetzikon.[1] Über seinen späteren Lebenslauf ist leider nichts mehr bekannt. Der Sterbeeintrag im Zivilstandsamt St. Gallen nennt als Beruf «alt Journalist». Von einem Priester war nirgends mehr die Rede, obwohl er während Jahren bis zu seinem Tode in einem von einer katholischen Kongregation geführten Altersheim gewohnt hat. Pfarrer Odermatt gründete in Wetzikon einen Männerverein und den Kirchenchor.

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 100 Jahre Katholische Pfarrei Wetzikon 1890-1990, Seite 81,
  2. Dokument im Archiv Ortsgeschichte Wetzikon