Oberwetzikon

Aus Ortsarchiv
Share/Save/Bookmark
Wechseln zu: Navigation, Suche

Oberwetzikon allgemein[Bearbeiten]

siehe auch: Zentrum Leue und Löwen sowie Bahnhof Oberwetzikon Chnellä

Oberwetzikon

1908 Die Bahnstation Oberwetzikon wird aufgehoben.[1][2]

1958 Überbauung der Karrerwiese mit Wohnhäusern: «Sternblock» und Ladenpassage (Bahnhofstrasse 125-131)

1994 Abstimmung Verkehrsfreies Zentrum Oberwetzikon am 4.12. wuchtig verworfen. «Jahrhundertabstimmung» mit 52 % Stimmbeteiligung.

1999 Erneute Anstrengungen für ein verkehrsfreies Zentrum - wiederum abgelehnt.

2001 Im Juni präsentiert eine Klasse der Rudolf-Steiner-Schule ein Stadtpark-Projekt mit Standort Wiese beim Bahndamm Oberwetzikon Pappeln- und Binzackerstrasse.

2007 Gedanken und Konzeptideen zur Zentrumsentwicklung werden in Angriff genommen. Einen gedanklichen Neustart macht die Studentenklasse BI04a der Zürcher Hochschule Winterthur, Departement Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen unter der Leitung von Jürg Dietiker, Verkehrs- und Raumplaner. In einer Semesterarbeit hat die Klasse den Fokus auf den «Kirchenkreisel» gerichtet. In Gruppen erarbeiteten die Studenten fünf differenzierende Konzeptideen. Auf einer Website können die Wetziker Bürger ihre Meinung zu den Konzeptideen abgeben.

Löwenplatz - als Wetzikon noch ein Dorf war[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Heimatspiegel Nr. 4/1972 Ortszentrum Ober-Wetzikon

Ansichtskarten[Bearbeiten]

Fotos[Bearbeiten]

Inhalt Schachtel im Archiv Ortsgeschichte[Bearbeiten]

  • Heft mit Zeitungsausschnitten über das verkehrsfreie Zentrum und Oberwetzikon allgemein 1991-1999
  • Fotobuch Stadtmitte 2007 mit Fotos von Klaus Hoffmann.
  • Unterlagen zum Stadtzentrum Oberwetzikon. 5 Projektvorschläge im Rahmen einer Semesterarbeit der Zürcher Hochschule Winterthur, Abteilung Bauingenieurwesen. 2007
  • Dokumente «Die Gestaltung des Dorfkerns von Wetzikon» Gedanken und Vorschläge des Architekten Paul Hirzel.[3] Private Unterlagen von Paul Hirzel / Pläne
  • Erinnerungen eines 70-jährigen: Oberwetzikon 1979 / Handgeschriebenes Manuskript von Alfred Hirzel
  • Mappe mit diversen Fotos von Oberwetzikon
  • Schriftliche Zusammenfassung: Die Handwerker in Oberwetzikon (ca. 1920) Verfasser Alfred Hirzel, Baumeister.

Weblinks[Bearbeiten]

Verkehrsstudie Stadtzentrum Oberwetzikon



Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. ZO 13. November 1981
  2. Aufzeichnung Alt Chronist Werner Altorfer
  3. Der Freisinnige 16. September 1943