Fabienne Schlumpf

Aus Ortsarchiv
Share/Save/Bookmark
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fabienne Schlumpf (*17. November 1990) ist eine Schweizer Langstrecken- und Crossläuferin. Wohnort Wetzikon (2017)

Fabienne Schlumpf

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

2013 Die Cross-Läuferin Fabienne Schlumpf holt in Düdingen über die Kurzdistanz den Schweizer Meistertitel.[1]

Fabienne Schlumpf

2014 2. März Fabienne Schlumpf holt an den Schweizer Cross-Meisterschaften auf der Zürcher Allmend Brunau Gold. [2]

2015 7. September Die Leichtathletik-Vereinigung Zürcher Oberland (LVZO) führt den 37. Pfäffikersee-Lauf mit einer Strecke von 12,3 km durch. Die Wetzikerin Fabienne Schlumpf gewinnt das Rennen.[3]

2016 An der Olympiade in Rio sichert sich Fabienne Schlumpf mit einem neuen Schweizer Rekord (9:30,54) über 3000 m Steeple den Einzug in den Final. Die Spiele schliesst sie auf dem 18. Rang ab.[4]

2017 12. März, Fabienne Schlumpf bricht mit ihrem Sieg beim Halbmarathon in Den Haag gleich drei Schweizer Rekorde: Mit 1:10:17 den Halbmarathon-Rekord, die 15-km-Marke passierte sie bei 49:50 Minuten, die 20 km erreichte sie nach 1:06:40 Stunden. [5] 15. Juni Zum zweiten Mal innert einer Woche bricht Fabienne Schlumpf ihren eigenen Schweizer Rekord. In Oslo läuft sie die 3000 Meter Steeple in 9:21,65 Minuten und wird Dritte. [6]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Quelle regio 7. März 2013
  2. Quelle ZO Online 3.3.2014, aufgerufen 3. März 2014
  3. Quelle ZO 28. September 2015
  4. Quellen ZO 15. August 2016 und ZO 16. August 2016
  5. Quelle Internet swiss-athletics.ch, aufgerufen am 16. März 2017
  6. Quelle ZO 16. Juni 2017