Bahnhofstrasse 31 33

Aus Ortsarchiv
Share/Save/Bookmark
Wechseln zu: Navigation, Suche
August 2014

Chronologie[Bearbeiten]

Wohn- und Geschäftshaus Bahnhofstrasse 31/33, ab 1962[Bearbeiten]

1961/1962 Erstellung des Wohn- und Geschäftshauses.[1]

Zeichnung Jakob Zollinger, Gossau ZH

1988 Am 14. Dezember eröffnet der 1. Tabakpfeifen-Discount.[2]

1934

1996 Ein ganzheitliches Zentrum für Gesundheitsberatung eröffnet unter dem Namen Vitalis 35.[3]


Wismerhaus, Bahnhofstrasse 33[Bearbeiten]

1888 Albert Gubelmann verkauft am 9. Juni an Heinrich Wismer (†18. Dezember 1922): 498 Quadratmeter Land, worauf das vom Käufer erbaute Wohnhaus steht.[4]

1923 Durch Vermächtnis geht das Haus an den Hilfsverein Wetzikon.[5]

1924 Gelangt das Haus in den Besitz des Gemeindekrankenvereins.[6]

1955 Verkauf des Hauses an K. und A. Hirzel, Baugeschäft und Architekturbüro und Theodor Weilenmann, Baumeister Kempten.[7]

Abbruch 1959/60

1959 Das Wohnhaus muss einem Wohn- und Geschäftshaus weichen.[8]

Haus Maler Zuberbühler, Bahnhofstrasse 31[Bearbeiten]

Dokumente Maler Zuberbühler[Bearbeiten]

Ansichtskarten[Bearbeiten]

Fotos[Bearbeiten]

Ab 1962[Bearbeiten]

Vor 1962[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. GIS Stadt Wetzikon, aufgerufen am 29. April 2016
  2. ZO 13. Dezember 1988
  3. ZO 25. Mai 1996
  4. Abschrift aus Grundbuch, Kopie im Strassenarchiv Archiv Ortsgeschichte Wetzikon ZH.
  5. Abschrift aus Grundbuch, Kopie im Strassenarchiv Archiv Ortsgeschichte Wetzikon ZH.
  6. Abschrift aus Grundbuch, Kopie im Strassenarchiv Archiv Ortsgeschichte Wetzikon ZH.
  7. Abschrift aus Grundbuch, Kopie im Strassenarchiv Archiv Ortsgeschichte Wetzikon ZH.
  8. Foto Robert Biedermann, Abbruch Wismerhaus, 1959