Bahnhofstrasse 287

Aus Ortsarchiv
Share/Save/Bookmark
Wechseln zu: Navigation, Suche
2016

Chronologie bis 1941[Bearbeiten]

1934

Ehemaliges dreigiebliges Haus, drei Hausteile zusammengebaut, die 1939 abgebrochen wurden. Im südlichen Haus wohnte die Familie Knecht. Diese betrieb im Anbau einen Kolonialladen. Im mittleren Haus schnitt Coiffeur Neuner seinen Kunden die Haare. Im nördlichen Teil befand sich der Wollladen von Frau Walder. Als das Haus abgerissen wurde, konnte sie ihre Wollsachen im damaligen Milchladen Egli nebenan (Haus Nr. 293) weiterhin verkaufen.

Pdficon.gif Beschrieb von Andi Sidler, Kempten

Dokumente[Bearbeiten]

Fotos bis 1941[Bearbeiten]

Chronologie ab 1941[Bearbeiten]

2008

1941 Das neu erstellte Wohnhaus mit Laden ist von der Strasse zurückversetzt. Hierin betrieb Klara Knecht-Schaufelberger eine Handlung. Später führte Familie Ganz ein Reformhaus, dann wechselte es zum Musikgeschäft Camele.[1]

2002 Seit November betreibt Dejan Petrovic an der Bahnhofstrasse 283 den Video- und DVD-Verleih Movie Media. Am 1. Oktober 2002 zügelt er mit seinem Geschäft an die Bahnhofstrasse 287.[2]

2013 Dejan Petrovic ist der einzige verbliebene Video-Verleiher im Zürich Oberland. Er feiert sein 11-jähriges Bestehen mit Sitz in Wetzikon.[3]


Fotos ab 1941[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. GIS Stadt Wetzikon, aufgerufen am 22. April 2016
  2. Wetziker Spiegel 2002
  3. regio 24. Oktober 2013