Bahnhofstrasse 106

Aus Ortsarchiv
Share/Save/Bookmark
Wechseln zu: Navigation, Suche
2017
2008

Chronologie[Bearbeiten]

1894 Erstellungsjahr.[1]

1934
Bäckerei Guyer-Rüegg
Steinmörser, eh. Bäckerei Guyer-Rüegg

1967 Kauft Heinrich Rösli die Wirtschaft und Bäckerei von Jakob Weiss und baut sie zweckmässig um. Er zieht mit seinem Optikergeschäft von der Bahnhofstrasse 116 um.[2]

1989 Liz Buck eröffnet ihren eigenen Coiffeur-Salon.[3]

1997 Im ehemaligen Elna-Hüsli öffnet die Bistro-Bar Mango. Inhaberin ist Edith Meyer. Sie führt die Bar mit ihrer Tochter Corinne.[4]

2001 Seit 1. Juni führt Franco Nastri die Tapas-Bar «da Franco».[5]

2007 Die Tapas-Bar steht unter neuer Führung. Am 9. Januar eröffnet Sabine Bandau das Lokal.[6][7][8]

Esther Kern, Eve Danuser und Alexander Schnarwiler eröffnen eine Praxisgemeinschaft für Integrative Kinesiologie.[9]

2009 Das neue Wirtepaar heisst Raphael Troxler und Nicole Breitenmoser.[10]

2011 Pächter- und Namenswechsel: Aus der Tapas-Bar wird die Wunder Bar. Marina Fischer und Heinz Fischer (Küchenchef im Schneiders Quer in Pfäffikon) übernehmen die Bar.[11][12]

Spezielles[Bearbeiten]

Der Geschwister-Rüegg-Fonds, der Ausbildungsbeiträge an Einwohner der Stadt Wetzikon in Form von Stipendien und/oder zinslosen Darlehen leistet, basiert auf der Familie Rüegg, die im Feld an der Bahnhofstrasse 210 ein landwirtschaftliches Heimwesen bewirtschaftete. Robert Guyer (*14. August 1904 in Uster† 21. April 1971 in Lausanne), wuchs mit seinem älteren Bruder Gustav an der Bahnhofstrasse 106 auf. Seine Eltern Ida und Gustav Guyer-Rüegg (*1862†1932) betrieben eine Bäckerei mit Wirtschaft. Mit seinem Testament hinterliess Robert Guyer, der Gemeinde Wetzikon über 1 Millionen Franken. Mit einer Verfügung bestimmte er, dass ein Fonds, betitelt mit «Geschwister-Rüegg-Fonds» zu errichten und durch die Gemeinde zu verwalten sei. Seine Mutter Ida Guyer-Rüegg (*1864†1923) war eines dieser Geschwister Rüegg.[13]

Ansichtskarten[Bearbeiten]

Fotos[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Internet GIS Stadt Wetzikon, aufgerufen am 15. Februar 2017
  2. Aufzeichnungen von Alt Chronist Werner Altorfer im Geschäftearchiv Rösli im Archiv Ortsgeschichte Wetzikon ZH
  3. ZO 20. März 1989
  4. ZO 4. Oktober 1997
  5. Aufzeichnungen im Archiv Ortsgeschichte Wetzikon ZH
  6. ZO 9. Januar 2007
  7. Wetziker Spiegel Januar 2007
  8. Wetziker Spiegel Oktober 2007
  9. ZO 16. August 2007
  10. regio 16. April 2009
  11. ZO 31. März 2011
  12. regio 28. Juli 2011
  13. ZO 23. Juli 1994